Steinhorst schlägt Zusammenlegung von Zahrenholz 01 mit Pollhöfen 01b vor

Noch ein Windpark?

+
Steinhorst hätte gern eine Windkraft-Fläche südlich des Ortes.

Steinhorst. Die Gemeinde Steinhorst hat jetzt eine Stellungnahme zur Weiterentwicklung der Windenergienutzung an den Zweckverband Großraum Braunschweig geschickt.

Sie hat beantragt, dass die Windpotenzialfläche Zahrenholz 01 als Vorranggebiet bewertet wird und zusammen mit dem Vorranggebiet Pollhöfen 01b als ein zusammenhängendes Vorranggebiet für Windenergienutzung ausgewiesen wird. Das heißt: Steinhorst will die Zahrenholzer Fläche, die beim ZGB eigentlich schon durchgefallen ist, doch noch auf die Agenda bringen.

Im Auftrag der PNE Wind hat nach Angaben der Gemeinde das Büro für Ökologie, Naturschutz und Räumliche Planung von Diplom-Biologe und Diplom-Ingenieur Frank Sinning aus Edewecht-Wildenloh den Alternativenvergleich des ZGB für den Raum Wesendorf gutachterlich untersucht und bewertet. Diese Expertise habe ergeben, dass die Auswahl der Vergleichsvarianten für den Raum Wesendorf nicht immer den selbst vorgegebenen Planungsgrundsätzen folge und durchaus in anderer, auch sachgerecht gewählter Konstellation zu einem wesentlich besseren Ergebnis für Zahrenholz 01 geführt hätte.

Das Gutachten komme zu dem Ergebnis, dass nach den eigenen Untersuchungen und nach den Bewertungsgrundsätzen im Alternativenvergleich des ZGB es sich bei der Potenzialfläche Zahrenholz 01 um die verträglichste Fläche handele. Damit sei Zahrenholz 01 zumindest ebenso als Vorranggebiet zu bewerten wie die übrigen Vorzugsflächen des Zweckverbandes.

Daraus folgt aus Sicht der Gemeinde: Bei einer Zusammenlegung der Flächen Zahrenholz 01 und Pollhöfen 01b, deren Trennung aufgrund der Geländegegebenheit und Abstände nicht zwingend gegeben sei, wäre die vom ZGB gefundene Vorzugsvariante um die Fläche Zahrenholz 01 zu erweitern. Dann würde der Windkraft „substanziell mehr Raum gegeben“ werden, und es wären mehrere Gemeinden beteiligt, was beides das erklärte Ziel des ZGB sei. Seite 4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare