Bewusst vielseitig aufgestellt

Neues Programm des Bunten Daches – Erstmals auch in Hankensbüttel

+
Stellten das neue Programm des Bunten Daches vor: Hans Lange (v. l., Steuerkreis), Koordinatorin Sandra Creydt, Familienbildungsstätten-Geschäftsführer Karsten Piehl, Dörte Dreblow und Astrid Schach (beide Steuerkreis).

Wittingen / Hankensbüttel – „Es hat sich ganz schön entwickelt“, sagte Astrid Schach über das neue Programm des Bunten Daches. Sie hatte das Bunte Dach vor 17 Jahren mit aus der Taufe gehoben hat und koordiniert es noch heute ehrenamtlich mit.

„Anfangs hatten wir ja ausschließlich Erziehungsthemen, heute ist für alle etwas dabei.“

In seinem neuen Programm bietet das Bunte Dach 21 Veranstaltungen an. „15 davon sind neu“, erklärte Karsten Piehl, Geschäftsführer der Evangelischen Familienbildungsstätte Wolfsburg, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feiert. Seit sieben Jahren gehört das Bunte Dach, das selbst seit 2002 besteht, zur Angebotspalette. Zuvor war das Bunte Dach vom Kirchenvorstand geführt worden. Schach betonte: „Wir sind dem Kirchenkreis sehr dankbar, dass wir nun eine unbefristete Genehmigung bekommen haben.“

Damit einher gehe auch eine umfassende Finanzierung, wie Piehl erklärte: „Zusammen mit dem Spenden lokalter Unternehmen und Einrichtungen können wir dadurch einen großen Teil der Veranstaltungen kostenlos anbieten und für den Rest nur einen kleinen Obolus nehmen.“ Auch mit Veranstaltungsräumen würde das Bunte Dach unterstützt sodass diesmal etwa auch Veranstaltungen im Hankensbütteler Gemeindehaus und im Hankensbütteler Bürgerhaus stattfinden könnten, wie Sandra Creydt, Koordinatorin des Bunten Dachs, betonte. Piehl wiederum dankte Creydt, ihrer Kollegin Bettina Dralle und auch den ehrenamtlichen Mitgliedern des Steuerkreises für ihr kontinuierliches Engagement.

Das neue Programm soll ein möglichst breites Publikum ansprechen, wie Creydt ausführte: „Wir sprechen über Themen wie Gesundheit – auch für ältere Mitbürger. Es gibt Veranstaltungen zu Erziehung, zu Familie und auch wieder eine Kino-Vorstellung für Kinder und Jugendliche.“ Außerdem konnte das hiesige Helios-Klinikum gewonnen werden, das sich bei einer Veranstaltung näher präsentiert.

Ein besonderes Highlight soll die Auftaktveranstaltung am kommenden Donnerstag, 22. August, um 19.30 Uhr in der IGS Wittingen sein. Dort referiert der renommierte Kölner Pädagoge Peter Köster über die Gefahren von Cybermobbing. Die Veranstaltung richtet sich an Eltern, Lehrer, Betroffene und andere Interessierte. „Durch die Kooperation mit der IGS ist es gelungen, dass Herr Köster auch schon vormittags die Schüler über Cybermobbing aufklärt“, freute sich Creydt.

Das vollständige Programm des Bunten Daches ist im Spitta-Haus, in vielen Einrichtungen im Wittinger Umland und in Kürze unter www.fabi-wolfsburg.de erhältlich.

VON DENNIS KLÜTING

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare