1. az-online.de
  2. Isenhagener Land
  3. Hankensbüttel

Neuer Arzt für Steinhorst

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

spe Steinhorst. Die ärztliche Versorgung in Steinhorst wird nach derzeitigem Stand auch weiterhin gesichert sein. Für Dr Markus Wischnack, der den Lachteort demnächst verlassen wird (das IK berichtete), gibt es allem Anschein nach einen Nachfolger. Darauf weist auch schon ein Schild in der Praxis an der Dammstraße hin.

Der Allgemeinmediziner Dr. Jost Petersson werde demnach zum 1. Juli die Praxis übernehmen. Der Sprecher der kassenärztlichen Vereinigung im Landkreis Gifhorn und Allgemeinmediziner, Dr. Klaus-Achim Ehlers, bestätigt auf IK-Nachfrage ein Gespräch zwischen dem derzeitigem Steinhorster Arzt und seinem Nachfolger. Er lobt die Arbeit von Landkreis, Wirtschaftsförderung und Steinhorsts Bürgermeister Wilhelm Hasselmann, die sich sehr eingesetzt hätten, um eine Nachfolge in die Wege zu leiten.

Wilhelm Hasselmann freut sich über das positive Ergebnis. Die Gemeinde habe dafür aber auch viel Arbeit investiert und zahlreiche Gespräche geführt. Der Gemeinderat habe ebenfalls zusammen gehalten. „Ohne Arzt würde die Infrastruktur in Steinhorst zusammen brechen“, sagt der Bürgermeister. Eine offizielle Bestätigung des neuen neuen Arztes liege der Gemeinde bisher aber noch nicht vor.

Die Samtgemeinde Hankensbüttel steht laut Ehlers vergleichsweise sehr gut bei der ärztlichen Versorgung da und weise auch viele junge Mediziner auf.

Auch interessant

Kommentare