Gymnasium Hankensbüttel: Arbeiten sollen bis spätestens zu den Osterferien abgeschlossen sein

Bau der Mensa schreitet voran

+
Die Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten sollen ab Mitte August beginnen. Alles liegt im Zeitplan.

Hankensbüttel. Der Bau der neuen Mensa am Gymnasium Hankensbüttel geht in großen Schritten voran.

„Die Maßnahmen liegen voll im Bauzeitenplan, der allerdings nach der Winterverzögerung angepasst werden musste“, sagt Holger Schulz, stellvertretender Fachbereichsleiter für Bauwesen beim Landkreis Gifhorn. Der Winter, insbesondere die lang anhaltende Frostperiode, hat zu einer Verzögerung von rund acht bis zehn Wochen geführt (das IK berichtete).

Die Mauerwerks- und Betonarbeiten beim Neubau der Mensa am Gymnasium Hankensbüttel stehen kurz vor dem Abschluss.

Derzeit stehen die Mauerwerks- und Betonarbeiten kurz vor dem Abschluss. „Konkret wurde gerade das alte Treppenhaus abgerissen. Die Betonarbeiten für das neue Treppenhaus zur Anbindung des Neubaus an das D-Gebäude laufen“, erläutert Schulz. Mitte August werden die Zimmerer- und Dachdeckergewerke beginnen. Die Chancen, dass der Bau der Mensa wie geplant abgeschlossen wird, stehen gut. „Der Bauzeitenplan sieht eine Fertigstellung bis spätestens zu den Osterferien 2014 vor. Wenn es keine Probleme mehr gibt, dürfte die Fertigstellung auch etwas früher möglich sein, sodass im Interesse der Schule bereits der Bezug und die Möblierung früher erfolgen können beziehungsweise dafür mehr Zeit zur Verfügung steht“, sagt Schulz.

Laut Schulz werden den Bau nach der Fertigstellung die „gute Kombination“ von Mensabetrieb und Ganztagsaufenthalt in der Pausenhalle sowie die multifunktionalen Nutzungsmöglichkeiten – auch für Veranstaltungen – auszeichnen. Außerdem zählt er die Anbindung an den vorhandenen Gebäudebestand durch das neue Treppenhaus mit Aufzugsanlage und damit die Herstellung einer weitestgehenden Barrierefreiheit in der gesamten Schule auf.

„Wir sind zufrieden. Auch die Kostenentwicklung entspricht der Planung“, zieht Schulz ein positives Zwischenfazit.

Von Paul Gerlach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare