Hankensbüttel: Großer Schuppen brennt ab / Feuer direkt neben dem Gerätehaus

Löscheinsatz bei minus 12 Grad: Autos gehen in Flammen auf

+
Löscheinsatz bei Eiseskälte: In Hankensbüttel brannte ein großer Schuppen in dem sich auch Autos befanden.

bo Hankensbüttel. Eiskalter Löscheinsatz in Hankensbüttel: Bei minus 12 Grad musste die Feuerwehr heute Morgen einen kapitalen Schuppenbrand an der Uelzener Straße löschen. Auch Wehren aus Nachbarorten rückten an.

In dem Gebäude verbrannten auch Autos. Personen sollen nicht zu Schaden gekommen sein. 

Laut Polizei gab der Eigentümer an, dass er in dem Schuppen einen Rasenmähertrecker anlassen wollte, um damit Schnee zu schieben. Als der Motor nicht ansprang, ließ er das Gerät zunächst stehen. Als er zurückkehrte, stand es in Flammen. Die griffen offenbar schnell auf das Gebäude über. Der Alarm für die Feuerwehren kam um kurz nach 6 Uhr. Die Hankensbütteler Ortswehr hatte es nicht weit - ihr Gerätehaus steht direkt neben dem Brandort.

Schuppenbrand bei Eiseskälte in Hankensbüttel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare