Hankensbütteler Rat will die Situation nach Bau des Dorfplatzes beobachten

Kein Weg zum Aldi-Parkplatz

+
Der Hankensbütteler Gemeinderat diskutierte in der letzten Sitzung über den Aldi-Parkplatz in der Ortsmitte. Die Ein- und Ausfahrt sei für Fußgänger zu gefährlich.

Hankensbüttel. Das Hauptthema in der jüngsten Sitzung des Hankensbütteler Gemeinderates war der Aldi-Parkplatz in der Ortsmitte.

Nachdem eine Tagesmutter die Verkehrsregelung auf dem Parkplatz bemängelt hatte und schilderte, dass sie als Fußgängerin nicht genau wisse, wie sie den Parkplatz betreten solle, wenn sie vom Zebrastreifen aus Richtung Markt komme und die Situation besonders mit Kindern gefährlich sei (das IK berichtet) wurde bei Eckhard Schrader vom Verkehrsamt des Landkreises Gifhorn nachgefragt. Dieser erklärte, dass es auf Parkplätzen besondere verkehrliche Voraussetzungen gebe, es gelte die Regelung der „besonderen Rücksichtnahme in erhöhtem Maße“. Auch die Hankensbütteler Verwaltung bezieht sich mit ihrem Beschlussvorschlag auf die Argumentation des Kreises in Sachen erhöhte Rücksichtnahme. Daher bestehe wegen dieser grundsätzlichen Regelung auf Parkplätzen seitens der Gemeinde auch kein Handlungsbedarf. Verkehrsregelnde Maßnahmen – außer Schwerbehindertenparkplätze – sollen deswegen nicht angeordnet werden.

Bürgermeister Dirk Köllner (CDU) berichtete, dass bereits mit Aldi deswegen Kontakt aufgenommen wurde: „Aldi sieht keine Notwendigkeit etwas zu verändern. Wir sollten abwarten, was passiert, wenn der Dorfplatz da ist.“ Der gleichen Meinung ist auch Peter Dietz (Die Grünen): „Wir müssen Erfahrungen sammeln. Wir müssen schauen, wie sich die Fußgänger nach der Dorferneuerung verhalten. Wir sollten erneut mit Aldi in Kontakt treten, wenn die Leute dann viel über den Parkplatz laufen.“ Deswegen schlug Dietz vor, den Beschlussvorschlag in dem Sinne zu verändern, dass „verkehrsregelnde Maßnahmen bei Bedarf und nach Absprache angeordnet werden.“ Dieser Vorschlag wurde vom Rat einstimmig genehmigt.

Von Ann-Cathrin Brey

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare