Dedelstorf: Braunschweiger Investor plant offenbar Jagd / Gespräche mit Mietern

Kaserne für privaten Zweck

+
Das Dedelstorfer Kasernengelände.

Dedelstorf. Ein Braunschweiger Investor hat das komplette Gelände der Dedelstorfer Kaserne erworben (das IK berichtete). „Das Gelände ist verkauft, der Umschreibungsprozess läuft noch“, sagt Samtgemeindebürgermeister Andreas Taebel auf IK-Anfrage.

„Wir haben uns mit dem neuen Eigentümer zusammengesetzt. “ Laut Taebel will der Investor das Kasernengelände für eigene, private Zwecke nutzen.

Nach Angaben des Samtgemeindebürgermeisters will der Investor allerdings „nichts übers Knie brechen“. Einige Betriebe, die auf dem Kasernengelände angesiedelt waren, haben ihre Zelte in Teilen abgebrochen, so Taebel. Nachdem das Gelände in das Eigentum des Investors übergegangen sei, wolle dieser mit den Mietern sprechen.

Weitere Gespräche mit dem neuen Eigentümer seitens der Samtgemeinde sind laut Taebel zunächst nicht geplant. Wenn Unterstützung durch die Samtgemeinde gewünscht werde, stehe diese bereit. „Ansonsten sind wir als Verwaltung nur mittelbar über das Planungsrecht beteiligt.“

Von Paul Gerlach

Mehr zum Thema lesen Sie am Montag im Isenhagener Kreisblatt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare