Hankensbütteler Schüler bei Demo in Hannover dabei

+
Tjark Melchert (2. v. r.), Vorsitzender des Gifhorner Kreisschülerrates, sieht den Klassenfahrten-Boykott – wie viele andere Schüler – als nicht hinnehmbar an. Heute wird demonstriert.

pg Hankensbüttel/Hannover. Eine Schüler-Demo gegen den Klassenfahrten-Boykott (das IK berichtete) findet heute in Hannover statt.

Passend dazu:

Jugendherberge spürt Lehrer-Boykott

Die Teilnehmer, darunter auch Schüler des Hankensbütteler Gymnasiums, wollen vom Opernplatz aus am Kultusministerium, am Philologenverband und am Landtag vorbeiziehen. Tjark Melchert, Vorsitzender des Gifhorner Kreisschülerrates, geht von Teilnehmerzahlen zwischen 3000 und 16 000 aus. Laut einer aktuellen Umfrage des NRD-Magazins „Hallo Niedersachsen“ bieten die Lehrer an rund 75 Prozent der befragten niedersächsischen Gymnasien keine oder deutlich weniger Klassenfahrten an. Auslöser war die Entscheidung der Landesregierung, die Unterrichtsverpflichtung für Gymnasiallehrer zu erhöhen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare