1. az-online.de
  2. Isenhagener Land
  3. Hankensbüttel

Hankensbüttel startet in die Badesaison

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Schwimmmeister Hans-Joachim Mohring reinigt den Beckenboden mit einem ferngesteuerten Sauger.

Hankensbüttel. Die Badesaison ist eröffnet. Das Waldbad Hankensbüttel öffnet am morgigen Sonnabend um 8 Uhr. Bereits gestern hatte das Wasser 22/23 Grad. Eine Steigerung ist aber noch möglich. 24 Grad sollen es bei der Eröffnung am Sonnabend sein, sagt Schwimmmeister Hans-Joachim Mohring.

Die Bistrobetreiber Andrea und Helmut Jahns haben haben sich einiges einfallen lassen, um den Start in die Badesaison im Luftkurort einzuläuten. Besonders die jüngeren Besucher dürfen sich morgen auf Hüpfburg, Kinderschminken, Eierlaufen und Sackhüpfen freuen. Kleine Preise warten auf die Gewinner. Spiel und Spaß auf der Wiese.

Gebadet wird zwar während der warmen Jahreszeit, Mohring hat aber dennoch das ganze Jahr über im Waldbad zu tun. Die Anlage und die Pflanzen wollen umsorgt werden. Außerdem muss die Technik im Winter überholt werden, berichtet der Schwimmmeister. Vor der Eröffnung muss im März das Wasser aus den Becken entleert und die Becken gereinigt werden. Viel Vorbereitungsarbeit steckt in den Wochen vor dem Öffnen der Schwimmbadtüren.

Die Öffnungszeiten des Waldbades sind unverändert – täglich von 8 bis 20 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 19 Uhr. Das Bad hatte schon immer eine Sieben-Tage-Woche, weiß der Schimmmeister. 46 000 Besucher verzeichnete das Waldbad im vergangenen Jahr, sagt Verwaltungsmitglied Dieter Krzykowski.

Das Bistro – auch außerhalb des Waldbades zugänglich – bietet in ansprechender und gemütlicher Atmosphäre Erfrischungen und Stärkungen an. Jeden Tag ist dort ab 9 Uhr geöffnet. Und dann „Open End“, wie Andrea Jahns sagt. Kuchen, Kaffee und durchgehend warme Küche mit einer reichhaltigen Karte, auch außer Haus bietet das Bistro.

Von Sabine Peter

Auch interessant

Kommentare