Neuer Pastor stellt sich am Sonntag in Isenhagen der Kirchengemeinde vor

Hankensbüttel: Pastor Jörn Kremeike folgt auf Jan Wutkewicz

+
Pastor Jörn Kremeike freut sich auf die neue Arbeit in der Kirchengemeinde.

Hankensbüttel / Isenhagen – Pastor Jörn Kremeike ist der Nachfolger für Jan Wutkewicz in Hankensbüttel. Der gemeinsame Kirchenvorstand der pfarramtlich verbundenen Kirchengemeinden Hankensbüttel und Sprakensehl hat Pastor Kremeike zum Nachfolger von Wutkewicz gewählt.

An diesem Sonntag, 14. Juli, hält Pastor Kremeike ab 9.30 Uhr in der Klosterkirche Isenhagen seine sogenannte Aufstellungspredigt, also den Gottesdienst, in dem die Gemeinde den neugewählten Pastor zum ersten Mal kennenlernen kann. Die offizielle Einführung von Pastor Kremeike ist dann zum 1. November geplant.

Kremeike ist 51 Jahre alt und Vater zweier Söhne (dreieinhalb und eineinhalb Jahre alt). Aufgewachsen ist er auf einem Bauernhof in Meinersen, daher sind ihm ländliche Strukturen nicht fremd. Kremeike: „Ich liebe es, auf dem Land zu leben.“ Zudem war er fast 15 Jahre Pastor in Schwarmstedt im Heidekreis und dort mit allem vertraut, was einem Pastor in einer großen Gemeinde begegnen kann. Zurzeit ist er in der Region Hannover tätig.

Seine Schwerpunkte suchte er bisher in der Vertiefung des christlichen Glaubens: Pilgerwege, Glaubenskurse, Ausbildung zum geistlichen Begleiter. Zum anderen hatte er immer die Menschen im Blick, die nicht jeden Sonntag in der Kirche sind. So arbeitete er auf einer Hochzeitsmesse mit, führte Tauffeste durch, initiierte Benefizkonzerte für Vereine und organisierte weitere besondere Projekte.

„An der Kirchengemeinde Hankensbüttel reizt mich, dass sie so bunt und vielfältig ist und dass sich hier so viele Menschen ehrenamtlich engagieren. Ich freue mich, schon bald als Pastor ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein“, sagt Kremeike.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare