Wettendorfer bereiten sich auf Kreisjungschützenball vor / 1500 Gäste werden erwartet

Die größte Party kann kommen

+
Jungschützen, Schützenliesen und der Kreisvorstand der Jungschützen sind im Organisationskomitee engagiert.

Wettendorf. Eins ist jetzt schon sicher. Am 6. April steigt die größte Party, die Wettendorf je gesehen hat.

„Wir rechnen mit etwa 1500 Gästen“, prognostiziert Néle Lilje, eine der Schützenliesen, die im Organisationskomitee für den diesjährigen Kreisjungschützenball engagiert ist, am Freitagabend gegen Ende des vierten und letzten Vorbereitungstreffens.

Beim sozialen Netzwerk Facebook gibt es bereits mehr als 800 Zusagen. Platz genug für alle Gäste ist vorhanden, am Sportplatz wird ein großes Zelt aufgebaut. Ab 17 Uhr geht es mit dem Dämmerschoppen los, doch schon ab 16 Uhr ist mit dem Eintreffen der ersten Jungschützenabordnungen aus dem gesamten Isenhagener Land zu rechnen. „Beim Dämmerschoppen werden die Fulauer Stimmung machen, ab 20 Uhr, wenn die Party öffentlich wird, spielt Backbeat“, kündigt Lilje an. Per Bus werden die Feiergäste geholt, in zwei Rutschen, um 0.30 Uhr und 3 Uhr wird es wieder per Bus nach Hause gehen.

Von Burkhard Ohse

Mehr dazu lesen sie in der Printausgabe und im neuen E-Paper des IK.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare