Hankensbüttel: Reinigungsarbeiten durch Exxon Mobil per Bagger / Umfang der Kontamination wird untersucht

Geplatzte Ölleitung: Ursache noch unklar

+
Baggerarbeiten am Tag nach dem Platzen der Ölleitung: Der verseuchte Bereich gegenüber des Exxon Mobil-Betriebsplatzes bei Hankensbüttel wurde gestern abgetragen und entsorgt.

pg Hankensbüttel. Aufräumen nach dem Leck: Um 22.40 Uhr waren die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr am Dienstag zu einer geplatzten Ölleitung bei Hankensbüttel gerufen worden (das IK berichtete).

Die Leckstelle befindet sich an der K 122, der Verbindungsstraße von der K 7 zur B 244, und liegt in einem Feld direkt gegenüber des Betriebsplatzes von Exxon Mobil.

Die Schadensursache wird derzeit ermittelt, heißt es seitens Exxon Mobil und des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG). Nach ersten Schätzungen sind nach LBEG-Angaben rund zehn Kubikmeter Nassöl (zwei Prozent Rohöl, Verwässerungsgrad von 98 Prozent) ausgetreten. Wasserführende Gräben oder Vorfluter seien nicht betroffen.

Exxon Mobil hat als Betreiber die Reinigungsarbeiten in Angriff genommen. Das Öl wurde aufgesaugt, das verschmutzte Erdreich wurde aufgenommen. Ein unabhängiger Sachverständiger begleitet laut LBEG die Sanierungsarbeiten. Exxon Mobil will über den weiteren Fortgang informieren.

Die Untere Wasserbehörde des Landkreises war am Montagabend und gestern vor Ort. Der Umfang der Kontamination lässt sich derzeit aber noch nicht abschätzen, teilte Gifhorns Kreisrat Detlev Loos mit.

Weiteres zum Thema lesen Sie in der gedruckten Ausgabe des Isenhagener Kreisblatts und natürlich im ePaper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.