Hankensbüttel: Singen, Ausflüge und Grillabend mit französischen Freunden

50 Gäste aus Le Mesnil

+
Am Freitag wird wieder Besuch aus Le Mesnil in Hankensbüttel erwartet – wie hier vor drei Jahren. Die französischen Freunde werden bis Sonntagmorgen bleiben – zuvor sind Ausflüge, eine gemeinsame Chorprobe und auch ein Grillabend vorgesehen.

Hankensbüttel. 50 Gäste aus Le Mesnil St. Denis werden am Freitagabend in Hankensbüttel erwartet. Der Arbeitskreis Partnerschaft hat ein buntes Programm für die französischen Freunde ausgearbeitet.

Es handelt sich bei der Delegation um Chorsänger und Freunde der Arbeitskreis-Mitglieder. Auch die Bürgermeisterin von Le Mesnil, Evelyne Aubert, kommt mit ihrem Ehemann Marc mit.

Der Besuch findet im Rahmen der Partnerschaft zwischen Hankensbüttel und der Stadt bei Paris statt. Am späten Freitagabend kommen die Gäste am Schulzentrum an der Wittinger Straße hinter dem Schützenhaus an. Sie werden begrüßt, auf die Gastfamilien aufgeteilt, und der Abend wird gemeinsam in den Familien verbracht.

Am Samstag geht es dann in die Vollen: Vormittags findet im Ludwig-Harms-Haus eine Chorprobe statt – für das gemeinsame Konzert im November in Versailles (das IK berichtete) zum Gedenken an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges. Dabei werden deutsche sowie französische Sänger und Instrumentalisten zusammen auftreten.

Für die französischen Gäste, die an der Chorprobe nicht teilnehmen, ist währenddessen ein Ortsrundgang geplant: Von der St. Pankratiuskirche aus geht es zum Kloster Isenhagen, wo eine Führung mitgemacht werden soll. Alle essen dann gemeinsam mittags im Ludwig-Harms-Haus. Danach wird eine Fahrt nach Lüneburg unternommen. Der Tag klingt bei einem geselligen Grillabend im Ludwig-Harms-Haus aus.

Am Sonntag heißt es dann Abschied nehmen: Morgens fahren die französischen Gäste vom Parkplatz des Schulzentrums ab.

Die Vorfreude beim Arbeitskreis auf den Besuch aus Frankreich ist schon groß, berichtet Gisela Paeger vom Leitungsteam im IK-Gespräch. 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges soll das Konzert im November schließlich auch unterstreichen, dass die schreckliche Epoche von Krieg und Vernichtung zwischen dem deutschen und französischen Volk überwunden ist.

Von Paul Gerlach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare