Maximal 7705 Euro für geplante große Investitionen

Förderung für Steinhorster Zahnarztpraxis: Gemeinderat gewährt Anteil

+
Für die Übernahme der Zahnarztpraxis Hobe in Steinhorst bekommt Dr. Christian Petrescu über die KMU-Förderung einen Gemeindeanteil von maximal 7705 Euro.

Räderloh/Steinhorst – Neben den bereits bestehenden Gruppen in der Steinhorster DRK-Kindertagesstätte soll vielleicht im nächsten Jahr eine Waldkindergruppe ins Leben gerufen werden.

Darüber wurde im Steinhorster Gemeinderat bei dessen jüngsten Sitzung im Landhaus Räderloh diskutiert.

Mit den Betreuungsangeboten für die jüngsten Einwohner sieht sich die Gemeinde damit bestens aufgestellt und will Anreize für junge Familien bieten, in Steinhorst auch Wohneigentum zu erwerben. Der Ausweisung von Baugebieten kommt daher eine gewisse Priorität zu.

Mögliches Baugebiet im Bereich Sonnenweg

Favorisiert wurde von der Gemeinde bisher ein mögliches Baugebiet nördlich des Bargfelder Weges. Eine Einigung über den Ankauf mit dem Eigentümer konnte noch nicht erreicht werden. „Wir wollen nichts über das Knie brechen und nur im Einvernehmen handeln. Wir brauchen aber Bauland“, so Bürgermeister Klaus-Hinrich Singer bei der Gemeinderatssitzung.

Der Bebauungsplan „Bargfelder Weg Nord“ wird nach einstimmigem Beschluss nicht mehr weiterverfolgt. Stattdessen soll ein Aufstellungsbeschluss über ein mögliches Baugebiet im Bereich Ecke Sonnenweg/Im Mannhop erreicht und das ausgewiesene Grundstück angekauft werden. „Das Gebiet umfasst etwa 10 000 Quadratmeter und könnte Platz für zehn bis zwölf Bauplätze bieten“, stellte Singer erste Zahlen vor. Abklären müsse man noch, ob ein entsprechender Bebauungsplan im beschleunigten Verfahren aufgestellt werden kann.

Neuer Beitragssatz für Brauelweg

Die zwischenzeitlich fertiggestellte Erschließungsanlage „Brauelweg“ in Steinhorst war ebenfalls Thema der Ratssitzung. Aufgrund einer korrigierten Schlussrechnung änderten sich die umlagefähigen Kosten und damit war eine Neuberechnung der Beiträge nötig, die letztlich einen Beitragssatz von 7,65 Euro je Quadratmeter beinhalten und so auch die Zustimmung des Rates fanden. Grundstücksinhaber sind die Samtgemeinde und die Kirche.

KMU-Förderung für Zahnarztpraxis

Für die Zahnarztpraxis von Dr. Christian Petrescu in Steinhorst (das IK berichtete) soll ein Investitionsvolumen von rund 308 000 Euro realisiert werden, für die nach einem Antrag der Praxis Fördermittel aus KMU-Richtlinien für kleinere und mittlere Unternehmen von etwa 30 800 Euro zur Verfügung stehen. Die Gemeinde Steinhorst wird einen Anteil von maximal 7705 Euro gewähren.

Mit der Investition ist der Erhalt von drei Dauerarbeitsplätzen und die Schaffung eines zusätzlichen Dauerarbeitsplatzes verbunden, wurde bei der Ratssitzung berichtet.

VON ULRICH BLEUEL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare