Gymnasiasten: Spende für Schultüten

100 Euro für die Wittinger Tafel

+
Spende für Schultüten: Lehrerin Julia Ballaschke (v.l.), Felix Elias Mädel (7FL1), Laura Osterloh-Gailliaert von der Wittinger Tafel, Malte Christmann (6L1), Jasmin Rohrbacher (5d) und Schulleiterin Cornelia Röhrkasten.

Hankensbüttel – Die AG Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage am Hankensbütteler Gymnasium übergab am Freitag die gesammelten Spenden an die Wittinger Tafel: Deren Chefin Laura Osterloh-Gailliaert bedankte sich herzlich für die knapp 100 Euro.

Schulleiterin Cornelia Röhrkasten betonte, dass die Schule die Wittinger Tafel darüber hinaus auch mit Spendengeldern durch die Erlöse beim Benefizlauf „Run For Help“ unterstütze. „Das ist uns wichtig.“ Das hier vor Ort geleistete Engagement sei am wichtigsten.

„Jeder Cent zählt. Was die Kinder leisten, ist unbezahlbar. Das ist nicht mehr selbstverständlich und davon können sich viele Erwachsene eine Scheibe abschneiden“, hielt Osterloh-Gailliaert fest, die in demnächst an der Schule auch über die Arbeit der Tafel aufklären möchte.

Die Mitglieder der AG, die das soziale Engagement fördern will, sammelten das Geld durch den Verkauf von Kuchen und Smoothies sowie selbstgebastelten Osterhasen, erläuterte die betreuende Lehrerin Julia Ballaschke. „Die Schüler gehen es mit Herz und Hand an“, freut sich Röhrkasten. Privilegiert zu sein, sei nicht der Normalfall.

Die knapp 100 Euro sollen verwendet werden, um Schultüten für Schulanfänger aus dem Tafel-Einzugsbereich anbieten zu können.

VON PAUL GERLACH

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare