Einsatz verläuft glimpflich / Bewohnerin kann in Sicherheit gebracht werden

Emmen: Gas tritt bei Bauarbeiten aus

+
Bei Bauarbeiten vor diesem Haus an der Emmer Dorfstraße trat Gas aus der beschädigten Leitung aus.

Emmen – Eine beschädigte Gasleitung führte gestern am späten Abend in Emmen zu einem Feuerwehr-Einsatz. Es wurde nach ersten Informationen vor Ort niemand verletzt, auch an dem betroffenen Wohnhaus war laut Feuerwehr von außen kein Schaden zu erkennen.

Die Hausbewohnerin wurde in Sicherheit gebracht.

Ortsbrandmeister Marc Gödecke sagte dem IK, dass zuvor bei Bauarbeiten eine Wasserleitung getroffen worden sein soll. Das Wasser habe sich großflächig ausgebreitet und einen gepflasterten Streifen vor dem Haus unterspült. Durch das Absacken der Pflastersteine sei dann die Gasleitung beschädigt worden, der Austritt aber „nicht massiv“ gewesen. Die LSW sei schnell mit Technikern vor Ort gewesen, um den Schaden zu reparieren. Mit Messgeräten wurde ständig der Druck im Auge behalten.

Die Feuerwehrleute sicherten die Einsatzstelle und richteten eine Verkehrsumleitung ein. Ohnehin war Warten angesagt, denn es mussten für die Reparatur der Leitung noch Ersatzteile aus Wolfsburg gebracht werden. Im Einsatz war der 4. Zug (Emmen, Oerrel und Wentorf) mit rund 30 Kräften und fünf Fahrzeugen.  pg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare