Hankensbüttel – Archiv

Wer ermordete Vienna Miller?

Wer ermordete Vienna Miller?

Hankensbüttel. Die Vorstellung hatte noch nicht begonnen. Vermummt und mit gezogenen Pistolen stürmten zwei Gangster den proppevollen Saal des Schützenhauses in Hankensbüttel, bedrohten die Gäste.
Wer ermordete Vienna Miller?
„Ein großes und tolles Miteinander“

„Ein großes und tolles Miteinander“

Hankensbüttel/Sprakensehl. In den Gemeinden Hankensbüttel und Sprakensehl stand vor kurzem hoher Besuch an: Die Superintendentin Prof. Dr.
„Ein großes und tolles Miteinander“

Zauberflöte zum Mitmachen

Steinhorst. Bei diesem Besuch der Kinderoper Papageno aus Wien waren die Kinder der Grundschulen in Steinhorst und Groß Oesingen nicht nur das Publikum. Sie waren vor allem auch das Ensemble bei der Aufführung der „Zauberflöte“ von Wolfgang Amedeus …
Zauberflöte zum Mitmachen

Arielle besucht das Heidebad

Hagen. Das Team der professionellen Tauchlehrerin und Unterwasserstuntfrau, Katrin Felton, kommt wieder in das Heidebad und übt mit Kindern und Jugendlichen das Nixenschwimmen.
Arielle besucht das Heidebad

„Alle Beiträge waren lesenswert“

ard Hankensbüttel. Zwei Dinge hatten alle neun Preisträger des diesjährigen A. E. Johann-Preises gemeinsam. Wie einst der Namensgeber des Preises waren auch sie unterwegs, allerdings schon in viel jüngeren Jahren als Johann selbst. Und alle kamen …
„Alle Beiträge waren lesenswert“

„Einrichtung mit Modellcharakter“

Isenhagen. Die Augenoptikerschule ist in Hankensbüttel fest verwurzelt. „Die Ansiedlung war nicht selbstverständlich. Damals war noch die Grenze in Rade“, erinnert sich Richard Klatt im IK-Gespräch.
„Einrichtung mit Modellcharakter“

Feuerwehrnachwuchs absolviert 24-Stunden-Dienst

Hankensbüttel. Die Jugendfeuerwehr Hankensbüttel veranstaltete erstmals einen Berufsfeuerwehrtag, bei dem die Jugendlichen einen 24-Stunden-Dienst, ähnlich wie bei einer Berufsfeuerwehr, absolvierten.
Feuerwehrnachwuchs absolviert 24-Stunden-Dienst

Emmens Erntekrone hängt bei Helge Manske

Emmen. Dreigeteilt war der Abend im Emmener Gasthaus Pasemann am Samstag.
Emmens Erntekrone hängt bei Helge Manske

„Das Künstlertum steckt im Handwerk“

Steinhorst. Sein Vortrag knüpfte unmittelbar an die vorherige Veranstaltung an: Theodor Böll, Vorsitzender der Tessenow-Stiftung Berlin, stellte am Mittwochabend im Steinhorster Schulmuseum das Leben und Wirken von Heinrich Tessenow, des …
„Das Künstlertum steckt im Handwerk“

B4-Sperrung in Groß Oesingen bis 4. November verlängert

Groß Oesingen/Hankensbüttel. Die Bauarbeiten an der B 4, die eigentlich bereits abgeschlossen sein sollten, verzögern sich. „Die Baustelle bleibt voraussichtlich noch bis zum 4. November bestehen“, erklärt Dieter Neubacher von der Landesbehörde für …
B4-Sperrung in Groß Oesingen bis 4. November verlängert

„Hajk“ durch den Harz

Hankensbüttel/Bad Grund. Fünf Kilometer über Stock und Stein, bergauf, bergab – das war das Motto für elf Pfadfinder und Pfadfinderinnen aus Hankensbüttel, die sich zu einem „Hajk“, einer Wanderung mit Aufgaben, in den Harz aufmachten.
„Hajk“ durch den Harz

Minister Meyer lobt Projekt „Paula“

Hankensbüttel. Hoher Besuch im Hankensbütteler Otter-Zentrum: Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) schaute gestern vorbei und informierte sich über das Projekt „Paula“.
Minister Meyer lobt Projekt „Paula“

Sieben Millionen Mal Freude im Schuhkarton

Hankensbüttel/Isenhagener Land. Die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ des Vereins Geschenke der Hoffnung findet in diesem Jahr zum 21. Mal statt.
Sieben Millionen Mal Freude im Schuhkarton

„Habe nie gern zu Hause gesessen“

Steinhorst. 44 Jahre Ratsarbeit in Steinhorst, die letzten 20 davon als Bürgermeister: Wilhelm Hasselmann hat sich bei der Sitzung am Montagabend im Haus der Gemeinde von den Ratsmitgliedern der aktuellen Wahlperiode verabschiedet.
„Habe nie gern zu Hause gesessen“

„Große Reise ans andere Ende der Welt“

Hankensbüttel/Wittingen. Die Aufmerksamkeit der Zuhörer war ihr sicher: Elke Berodt, Leiterin der Sonderkindertagesstätte Compartir in Bolivien, war gestern im Hankensbütteler Gymnasium zu Gast.
„Große Reise ans andere Ende der Welt“

Gewerbeschau Hankensbüttel 2016

Gewerbeschau Hankensbüttel 2016

Bunter Mix auf dem Wiethorn

Hankensbüttel. „Die Ausstellerzahl ist seit Jahren konstant“, bekräftigte Arnd Meyer jun., Vorsitzender des Gewerbevereins Hankensbüttel. Doch einiges war bei der Gewerbeschau an diesem Wochenende anders.
Bunter Mix auf dem Wiethorn

Ortsdurchfahrten werden saniert

Behren/Bokel. Das sind gute Nachrichten für Bokel und Behren – auch wenn große Baustellen damit verbunden sind.
Ortsdurchfahrten werden saniert

Thing-Stätte unter hohen Eichen

Hankensbüttel/Suderwittingen. Der Suderwittinger Heimatforscher Hans-Günther Michels hat sich mit dem historischen Ortsnamen Honengesbuthele für Hankensbüttel sowie der Namensdeutung für den Fillergrund auseinandergesetzt.
Thing-Stätte unter hohen Eichen

Butiru-Projekt: Kinderdorf als großes Ziel

Hankensbüttel/Butiru. Ob, Hospital, Schule oder Internat – beim Butiru-Projekt, hinter dem der Freundeskreis Christliche Sozialarbeit in Uganda mit Sitz in Hankensbüttel steht, wurden schon viele Großprojekte für den guten Zweck auf die Beine …
Butiru-Projekt: Kinderdorf als großes Ziel

Vereinbarung für den Klettergarten

pg Hankensbüttel. Für den geplanten Klettergarten am Hankensbütteler Gymnasium haben die Gemeinde Hankensbüttel, der Landkreis Gifhorn und die Schulleitung eine Verwaltungsvereinbarung geschlossen. Dieser stimmte der Hankensbütteler Rat jetzt …
Vereinbarung für den Klettergarten

Hankensbüttel: Langjährige Ratsleute sagen Ade

pg Hankensbüttel. Im Hankensbütteler Rat sind jetzt langjährige Mitglieder verabschiedet worden. Herbert Buhr (CDU) fing 1991 im Rat an. „Er hatte die längste Erfahrung“, hob Bürgermeister Martin Rausch hervor.
Hankensbüttel: Langjährige Ratsleute sagen Ade

Bunter Mix bei der Gewerbeschau

Hankensbüttel. Die 40. Hankensbütteler Gewerbeschau an diesem Wochenende auf dem Wiethorn kann kommen. Der Vorsitzende des Gewerbevereins Hankensbüttel, Arnd Meyer jun., sagt: „Der Stand der Vorbereitungen ist gut.“
Bunter Mix bei der Gewerbeschau