Amtsgericht: Entschädigung für Hankensbütteler Kommune

360-Euro-Spende nach Baumschnitt

Aktuelles Foto aus dem Baugebiet: im Vordergrund ein geschnittener Baum, im Hintergrund ein Straßenbaum mit normaler Belaubung.
+
Aktuelles Foto aus dem Baugebiet: im Vordergrund ein geschnittener Baum, im Hintergrund ein Straßenbaum mit normaler Belaubung.
  • Paul Gerlach
    vonPaul Gerlach
    schließen

Hankensbüttel – Im Hankensbütteler Baugebiet Hässelmühlenweg waren im Oktober 2020 fünf von der Gemeinde gepflanzte Straßenbäume beschnitten worden. Der Fall landete vor dem Gifhorner Amtsgericht, nachdem die Kommune Anzeige erstattet hatte. Die Anklage warf einem 38-Jährigen vor, die Stutz-Aktion vorgenommen zu haben, um das Laub auf seinem Grundstück zu vermindern. Vor Gericht erfolgte eine Einigung und daher auch keine Verurteilung: Der 38-Jährige wird der Hankensbütteler Kommune 360 Euro überweisen, um diese für den angerichteten Schaden zu entschädigen.

Vor Gericht hatte der Verteidiger laut Medienberichten gleich eingangs des Prozesses erklärt, dass der 38-Jährige keine Angaben dazu machen werde, wer die Bäume geschnitten hat. Der 38-Jährige habe nicht in böswilliger Absicht gehandelt. Zudem war von einem Nachbarn die Rede, der vergleichbar gehandelt haben soll, aber wegen einer Entschuldigung damit davongekommen sein soll.

Der Richter sah diese Punkte anders. Er bezweifelte auch die von der Verwaltung genannte Höhe der Schadenssumme, nämlich 300 Euro, und sah sie als zu niedrig an. Die Verhandlung endete dennoch mit der erwähnten Einigung.

Derweil ist noch unklar, ob die Bäume – es handelt sich um fünf Winterlinden – den Vorfall mit der Säge zwischen dem 16. und 19. Oktober überhaupt überleben werden. Sie sind zwar wieder ergrünt und weisen wieder erste Blüten auf, doch ob dies von Dauer ist, kann noch nicht gesagt werden. Das hatte ein Mitarbeiter der Kommune nach einer Besichtigung kürzlich auch im Zeugenstand ausgesagt.

Auch die Größe der Baumkronen hat durch die Aktion gelitten: Statt wie vorher drei bis vier Meter, ist es jetzt noch circa ein Meter Durchmesser.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare