Absprung von Hauptsponsor Volkswagen sorgt für Absage des Weltklasse-Reitturniers / „Ist nicht gestorben“

Allersehl ade: Pferdesportfestival fällt 2018 aus

+
2016 verabschiedete sich das Pferdesportfestival Niedersachsen turnusgemäß in seine Pause, wird aber zumindest 2018 nicht wie gewohnt zurückkehren.

ib Allersehl. Die Fachwelt war schon informiert, jetzt ist es auch öffentlich durchgesickert: Das Pferdesportfestival Niedersachsen in Allersehl wird 2018 ausfallen! Das bestätigte der Turnierchef Holger Bock am gestrigen Mittwoch auf IK-Anfrage.

Grund für die unverhoffte Absage des regional renommierten Reitsport-Events ist das Veto von Volkswagen: Der Hauptsponsor hatte erklärt, dass er in diesem Jahr nicht als Förderer zur Verfügung stehen würde. Dabei hatte der Weltkonzern das Großereignis im kleinen Ort in der Südheide seit der Premiere 2001 unterstützt. „Daraufhin haben wir beschlossen, das Pferdesportfestival ausfallen zu lassen“, erklärte Bock. Adhoc ließ sich kein neuer Partner finden, der das Internationale Drei-Sterne-Weltranglistenturnier – das in der Vergangenheit viele bekannte Namen und bei jeder Auflage zehntausende Zuschauer anlockte – realisiert hätte.

Das Turnier sei aber nicht für immer aufgehoben, sondern nur aufgeschoben, betonte Bock. „Es ist nicht gestorben, sondern findet eben in diesem Jahr nicht statt. Wir werden gucken, was für 2019 möglich ist.“

Mehr zu dem Thema steht heute in der gedruckten Ausgabe sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare