Hankensbütteler Gymnasium: Sonst gibt’s im Extremfall Unterricht für nur einen Schüler

Abi 2020 ohne Wiederholer als Ziel

+
Am Hankensbütteler Gymnasium gibt es im Jahr 2020 aufgrund der Rückkehr zu G 9 keinen Abiturjahrgang. Doch falls es Wiederholer gibt, müssten ihnen die ausgewählten Kurse ermöglicht werden und eine Abi-Prüfung gestellt werden. Schulleiterin Cornelia Röhrkasten hofft, dass es keine Wiederholer geben wird. Denn sonst müsste gegebenenfalls sogar Einzelunterricht erteilt werden.

Hankensbüttel. 2020 wird es durch die Umstellung vom Abitur nach acht Jahren (G 8) auf das Abitur nach neun Jahren (G 9) am Hankensbütteler Gymnasium keinen Abiturjahrgang geben (das IK berichtete).

Doch was geschieht mit den Schülern, die 2019 ihr Abi nicht bestehen und die Prüfung in 2020 wiederholen wollen?.

Schulleiterin Cornelia Röhrkasten stellt im IK-Gespräch klar, dass die Schulen dafür Sorge tragen müssen, dass alles Nötige dafür bereitgestellt ist. So müsse es den betroffenen Schülern – erfahrungsgemäß seien es ein bis drei Wiederholer pro Jahrgang – möglich gemacht werden, die entsprechenden Leistungs- und Grundkurse zu wählen. Im Extremfall könne das auch heißen, dass Unterricht nur für eine Person gegeben werde. Außerdem werde extra für die Wiederholer eine Abiturprüfung gestellt.

Eigentlich hätten laut Röhrkasten zentrale Schulen in der Region festgelegt werden sollen, die die Wiederholer gewissermaßen auffangen und die für mehrere Schulen zuständig gewesen wären. Nach Protesten von Eltern, dass die Schüler dann zum Teil aber einen sehr weiten Weg gehabt hätten, sei man in dieser Sache wieder zurückgerudert. Ob es dennoch gemacht werden muss und vielleicht noch so kommt – dazu besteht noch Gesprächsbedarf, so Röhrkasten. Der Zeitpunkt für diese Gespräche sei noch unklar.

„Vielleicht gibt es eine andere Lösung und damit keine Einzelschicksale“, sagt Röhrkasten. Am Hankensbütteler Gymnasium liegen die Hoffnungen ohnehin darauf, dass es durch entsprechende Leistungen und Noten erst gar nicht zu Wiederholern kommt. Wenn sich abzeichnet, dass es mit dem Abi knapp wird, könne schließlich oft auch rechtzeitig reagiert werden. Manche Schüler würden sich auch dazu entscheiden, mit dem Fachabitur abzugehen.

Von Paul Gerlach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare