1. az-online.de
  2. Isenhagener Land
  3. Hankensbüttel

19-Jähriger mit Hankensbütteler Wurzeln unter den besten Azubis

Erstellt:

Kommentare

Platz drei für Thomas Schmidt (2.v.l.): Der 19-Jährige, der seine Ausbildung zur Fachkraft Agrarservice beim Lohnunternehmen Wieckenberg in Langenhorst (Landkreis Lüchow-Dannenberg) absolvierte, kam beim Bundeswettkampf seines Abschlussjahrganges aufs Treppchen.
Platz drei für Thomas Schmidt (2.v.l.): Der 19-Jährige, der seine Ausbildung zur Fachkraft Agrarservice beim Lohnunternehmen Wieckenberg in Langenhorst (Landkreis Lüchow-Dannenberg) absolvierte, kam beim Bundeswettkampf seines Abschlussjahrganges aufs Treppchen. © privat/Bundesverband Lohnunternehmen

Hankensbüttel/Langenhorst – Für Thomas Schmidt ist es ein großer Erfolg auf Bundesebene: Der 19 Jahre alte Nienburger mit Hankensbütteler Wurzeln, der seine Ausbildung zur Fachkraft Agrarservice beim Lohnunternehmen Wieckenberg in Langenhorst (Landkreis Lüchow-Dannenberg) absolvierte, kam beim Bundeswettkampf seines Abschlussjahrganges nun auf Platz drei.

Es handelt sich um einen dreijährigen anerkannten Ausbildungsberuf in der Landwirtschaft: Fachkräfte Agrarservice erzeugen pflanzliche Produkte. Sie bewirtschaften Ackerland und bedienen sowie führen landwirtschaftliche Maschinen.

Schmidt darf sich – wie die beiden vor ihm platzierten Teilnehmer– über Sach- und Geldpreise freuen. Neue Kontakte und Erfahrungen haben alle dazugewonnen. Der Austausch untereinander wurde von ihnen sehr geschätzt.

Der Bundeswettkampf war in diesem Jahr in Iden (Landkreis Stendal) in der Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau ausgetragen worden – mit 19 Teilnehmern aus allen neun Berufsschulstandorten sowie einem Theorie- und einem Praxisteil. Der jährliche bundesweite Berufswettbewerb wird vom Bildungswerk des Bundesverbandes Lohnunternehmen veranstaltet.

Auch interessant

Kommentare