1. az-online.de
  2. Isenhagener Land
  3. Gifhorn

Zahl der Selbstanzeiger im Kreis Gifhorn steigt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Zahl der Selbstanzeiger liegt im Kreis Gifhorn bei 57.
Die Zahl der Selbstanzeiger liegt im Kreis Gifhorn bei 57. © dpa

Gifhorn. In Niedersachsen sind im ersten Halbjahr 2015 insgesamt 1709 Selbstanzeigen bei den Finanzämtern eingegangen. Dies teilte gestern das Niedersächsische Finanzministerium mit.

Damit sind die Selbstanzeigen gegenüber den beiden Vorjahren nicht im erwarteten Umfang zurückgegangen, sondern sind auf einem überraschend hohen Niveau geblieben. Im vergangenen Jahr sind in Niedersachsen insgesamt 3797 Selbstanzeigen bei den Finanzämtern eingegangen. Zum Jahresende 2013 lagen 2862 Selbstanzeigen vor. In den vorherigen Jahren wurden durchschnittlich rund 1200 Selbstanzeigen registriert.

Im Landkreis Gifhorn pendelte sich die Zahl bei 57 Selbstanzeigen ein. Generell stieg die Zahl im Kreis Gifhorn von 90 in 2013 auf 138 im Jahr 2014. Finanzminister Peter-Jürgen Schneider bewertet die Zahlen als Bestätigung: „Die beschlossenen Verschärfungen zur strafbefreienden Selbstanzeige haben ihre Wirkung nicht verfehlt. Wir werden unseren Kurs gegen Steuerbetrug konsequent fortsetzen, insbesondere die personelle Verstärkung der Finanzämter in Sachen Außenprüfung setzt ein deutliches Signal“ so Schneider.

Lesen Sie einen weiteren Artikel dazu im E-Paper und in der Printausgabe des Isenhagener Kreisblattes.

Auch interessant

Kommentare