Die Zahl der Vorfälle ist auf 450 angestiegen 

Wolfsburg: Wieder Autos mit Kleber beschmiert

Wolfsburg. Die Wolfsburger Polizei registrierte am Dienstag insgesamt vier neue Fälle, bei denen Fahrzeuge mit schnell härtendem Kleber beschmiert wurden.

Die Tatorte lagen im Wolfsburger Stadtgebiet und dort in einem Fall im Bereich der Heinrich-Heine-Straße und in drei Fällen in der Straße Klieverhagen. Die Tatzeit erstreckt sich dabei von 17 bis 21.40 Uhr.

Betroffen waren in der Heinrich-Heine-Straße ein am Congress Park abgestellter schwarzer VW Tiguan und in der Straße Klieverhagen ein grauer und zwei weiße VW Golf. Wie auch in der Vergangenheit handelt es sich bei allen vier Fahrzeugen um sogenannte Leasing-Fahrzeuge.

Damit setzte sich die Serie gleichgelagerte Sachbeschädigungen aus den letzten Jahren im Wolfsburger Stadtgebiet fort (das IK berichtete mehrfach). Inzwischen wurden mehr als 450 Taten mit einem Schaden von etwa 1.500.000 Euro verzeichnet.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare