Investor baut 106 Wohnungen mit 7000 Quadratmetern Wohnfläche an den Hellwinkel Terrassen

Wolfsburg wächst weiter

+
Das exponierte Wohnhaus, am Anfang der künftigen Waldstraße gelegen, markiert den südwestlichen Eingang in das neue Quartier Hellwinkel Terrassen.

red Wolfsburg. Der Hamburger Investor und Projektentwickler Revitalis Real Estate AG hat kürzlich zwei im neuen Wohnquartier Hellwinkel Terrassen gelegene Baufelder von der Stadt Wolfsburg erworben.

Mit 14 Hektar ist das Gelände entlang der Reislinger Straße derzeit ein bedeutendes Neubaugebiet in Wolfsburg. Die Fertigstellung der beiden Wohnhäuser ist für das Frühjahr 2020 vorgesehen. Der Bauantrag soll voraussichtlich im April 2018 eingereicht werden.

Auf den beiden Baufeldern mit einer Gesamtfläche von rund 2.800 Quadratmetern plant der Investor zwei zwölfgeschossige Wohngebäude mit insgesamt 106 Wohnungen und etwa 7000 Quadratmetern Wohnfläche. Sie bilden den südwestlichen Eingang des Quartiers. Die Gebäude bieten darüber hinaus rund 184 Quadratmeter Gewerbefläche im Erdgeschoss, eine Tiefgarage mit Parkmöglichkeiten für 89 Autos und Abstellplätze für 212 Fahrräder.

Die Wettbewerbssiegerentwürfe stammen vom Braunschweiger Büro Giesler Architekten. Die Außenanlagen mit Terrassenpark und Wiesenhain ergänzen die großzügige und öffentliche Quartiersparkanlage, die eine hohe Aufenthaltsqualität für künftige Bewohner und Besucher schafft.

„Wir freuen uns sehr auf die Realisierung der beiden exponierten Gebäude für die Hellwinkel Terrassen. Die Zusammenarbeit mit der Stadt Wolfsburg ist hervorragend. Mit unserer Wohnungsbauexpertise möchten wir dazu beitragen, nachhaltige Lebensräume zu schaffen, die sich an den heutigen und künftigen urbanen Lebensentwürfen orientieren. Die Voraussetzungen bei den Hellwinkel Terrassen sind ideal, weil das gesamte Quartier zukunftsweisend und innovativ geplant ist. Mit dem Ankauf der beiden Baufelder haben wir den Grundstein für unser erstes Projekt in Wolfsburg gelegt“, erklärt Thomas Cromm, Vorstand der Revitalis Real Estate AG.

„Es freut mich, dass wir mit der Revitalis einen weiteren ambitionierten Partner und Investor für unser städtisches Vorzeigeprojekt Hellwinkel Terrassen gewinnen konnten. Die zwei Wohngebäude werden sich durch ihre schlanke und schon von weitem erkennbare Silhouette positiv in das Bild des Quartiers einfügen, sowie standort- und identitätsprägend sein“, hebt Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide hervor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare