Unfall an der B 188 fordert Todesopfer, eine lebensgefährlich und eine leicht verletzte Person 

Wolfsburg: 60-Jähriger stirbt nach Unfall

+
(Symbolbild)

Kästorf – Ein Verkehrsunfall mit einem getöteten Kraftfahrer, einer lebensgefährlich und einer leicht verletzten Person, fünf beteiligten Fahrzeugen und einem Gesamtschaden von rund 100.000 Euro ereignete sich gestern auf der B 188 zwischen Weyhausen und Wolfsburg.

Ein 49-Jähriger Lkw-Fahrer war gegen 10 Uhr auf der Strecke unterwegs. Vor ihm befand sich ein 22-Jähriger mit seinem VW Golf GTI (beide auf dem Hauptfahrsteifen). Plötzlich wurde der Lkw von einem 59-Jährigen aus dem Landkreis Osterode in einem Renault auf dem dortigen Rechtsabbiegerfahrstreifen zur Ausfahrt in Richtung Kästorf rechts überholt. Der Renault befand sich in gleicher Höhe wie der VW.

Unmittelbar vor der Fußgängerbrücke kam es zu einer seitlichen Berührung, der Golf geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem Skoda Fabia eines 84-Jährigen aus Gifhorn. Danach wurde der Golf in die Luft geschleudert und krachte frontal in einen schwarzen VW Passat, in dem ein 60 Jahre alter Wolfsburger saß. Anschließend überschlug sich der VW und wurde wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Der 60-Jährige Passat-Fahrer starb, der 22-Jährige Golf-Fahrer wurde lebensgefährlich und der 84-Jährige aus Gifhorn leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare