1. az-online.de
  2. Isenhagener Land
  3. Gifhorn

Wilsche: 15-Jähriger ertrinkt im Erikasee

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Einsatzkräfte suchten nach dem 15-Jährigen.
Die Einsatzkräfte suchten nach dem 15-Jährigen. © Behrens

bb Wilsche. Einen tödlichen Badeunfall gab es am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr am Erikasee, ein 15-jähriger Junge ertrank aus bislang ungeklärtem Grund.

Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei waren mit einem Großaufgebot an der Einsatzstelle. Trotz des schnellen Einsatzes konnte der Junge nicht sofort gefunden werden.

Der Einsatzort am Erikasee.
Der Einsatzort am Erikasee. © Behrens

Erst die Taucher der angeforderten Berufsfeuerwehr Wolfsburg konnten den Jungen gegen 19.20 Uhr finden. Zwei Boote waren zuerst im Einsatz und eine Suche vom Ufer aus. Kurz bevor der Junge gefunden wurde, war auch der Polizeihubschrauber vor Ort. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Wilsche, Neubokel und Gifhorn und etwas später die Berufsfeuerwehr Wolfsburg mit fünf Tauchern.

Der Rettungsdienst des DRK mit Notarzt und die Schnelleinsatzgruppe mit Tauchern und Boot. Die Angehörigen wurden von einer Notfallseelsorgerin betreut. Den Einsatz der rund 30 Feuerwehrleute leitete Sebastian Müller von der Feuerwehr Wilsche. bb

Auch interessant

Kommentare