Sprinterfahrer kommt auf B 4 bei Kästorf in die Gegenfahrbahn / Unfallflucht in Wahrenholz

Westerholzer bei Unfall leicht verletzt

+
Der BMW musste abgeschleppt werden.

Westerholz / Kästorf. Am frühen Donnerstagmorgen gegen 4.30 Uhr ereignete sich auf der B 4 in Höhe Kästorf ein Verkehrsunfall. Dabei wurde ein 38-jähriger BMW-Fahrer aus Westerholz leicht verletzt.

Unfallverursacher war ein 36-jähriger Mercedes-Sprinterfahrer aus Wittenberge. Nach ersten Ermittlungen ist der Sprinter zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn gekommen und streifte den BMW, der in Richtung Gifhorn fuhr. Der BMW-Fahrer kam ins Klinikum, sein Wagen wurde abgeschleppt, der Sprinterfahrer konnte seine Fahrt fortsetzen. Die Höhe des Schadens ist noch unbekannt. Die alarmierten Feuerwehren konnten ihre Einsatzfahrt abbrechen. Die B 4 war knapp eine Stunde voll gesperrt.

Weitere Polizeimeldungen:

Wahrenholz. Ein 47-jähriger Wahrenholzer hatte seinen blauen VW T-Roc in der Nacht zum Donnerstag am rechten Fahrbahnrand der Betzhorner Straße in Wahrenholz abgestellt. Am nächsten Morgen stellte er fest, dass die linke Fahrzeugseite beschädigt war und ein Fahrzeugteil des Verursacher-Fahrzeuges zurückgelassen wurde. Die Überprüfung ergab, dass es sich dabei um die vordere rechte Radkasten-Zierleiste eines PKW Toyota Yaris Verso der Baujahre 1999 bis 2005, Farbe dunkelblau metallic, handelt. Zeugen melden sich unter (0 53 76) 97 390.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare