Außerdem im Polizeibericht: Autoknacker schlägt in Wolfsburg zu / Unfallflucht in Fallersleben

Werkzeugdieb in Wendschott unterwegs

+
(Symbolbild)

Wendschott. Mehrere akkubetriebene Werkzeuge im Wert von rund 1500 Euro erbeuteten am Montagabend unbekannte Täter in einem Firmen-Transporter in Wendschott. Eine Zeugin hatte die Täter noch in einem Fahrzeug in Richtung Brechtorf wegfahren sehen.

Vermutlich handelt es sich bei dem Fluchtfahrzeug um einen silber lackierten VW-Caddy. Eine sofort ausgelöste Fahndung verlief im Anschluss ohne Erfolg.

Den Ermittlungen nach brachen die Täter eine Hecktür des Transporters auf. Der 38 Jahre alte Besitzer hatte sein Fahrzeug in einer Grundstückseinfahrt an der Brechtorfer Straße in Höhe des Schützenrings geparkt. Zu der Beute zählen zwei Akkuschrauber, eine Akkuflex und ein Schlagschrauber.

Zeugen können sich bei der Polizei Vorsfelde unter der Telefonnummer (0 53 63) 99 22 90 melden.

Weitere Polizeimeldungen:

Fallersleben. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montagmorgen in der Straße Am Spieker in Fallersleben. Den Ermittlungen nach hatte eine 18 Jahre alte Fahrerin aus der Samtgemeinde Papenteich ihren VW Golf um 8 Uhr auf einem Parkplatz in der Nähe eines Hotels abgestellt und um 13.20 Uhr entdeckt, dass fast die komplette Beifahrerseite durch einen noch unbekannten Fahrzeugführer beschädigt wurde. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht ein und konnten grau-blaue Farbreste des gesuchten Verursachers sicherstellen.

Wolfsburg. An der Kreisstraße 47 zwischen Grasleben und Döhren nutzte am Montagnachmittag ein noch unbekannter Pkw-Aufbrecher eine für ihn günstige Gelegenheit. Eine 45 Jahre alte Skoda-Fahrerin hatte ihren Pkw auf einem Feldweg an der Kreisstraße abgestellt, um mit ihrem Hund spazieren zu gehen. Hierbei übersah die 45-Jährige, dass sie ihren Stoffbeutel mit ihrem Portmonee im Fahrzeug zurückließ. Zwischen 14 Uhr und 15 Uhr ereignete sich der Pkw-Aufbruch. Der Täter hatte leichtes Spiel, schlug kurzerhand eine Seitenscheibe ein und griff sich die Beute, zu der etwa 50 Euro Bargeld und die EC-Karte der 45-Jährigen gehören.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.