Gifhorner Kirchenkreisjugend mit neuem Vorstand – und einem Jahresthema

„Was glaubst  Du denn?“

Der neue Vorstand der Gifhorner Kirchenkreisjugend: Jan Brandes (von links), Julia Hinze, Lara Meyer und Jona Barth.
+
Der neue Vorstand der Gifhorner Kirchenkreisjugend: Jan Brandes (von links), Julia Hinze, Lara Meyer und Jona Barth.

Gifhorn. Jona Barth (Gifhorn, Vorsitzender), Lara Meyer (Wahrenholz, stellvertretende Vorsitzende), Jan Brandes (Gifhorn) und Julia Hinze (Schwülper, beide im Vorstand) werden die evangelische Kirchenkreisjugend Gifhorn in den nächsten zwei Jahren führen.

Damit sind drei Kirchengemeinden im Vorstand vertreten.

Das Quartett wurde während des Kirchenkreisjugendkonvents von den Delegierten der Kirchengemeinden des Kirchenkreises bestimmt. Der neue Vorstand hat sich viel vorgenommen. „Wir wollen die Zusammenarbeit mit den Gemeinden vertiefen, in den Gemeinden und auch auf Kirchenkreisebene und dem Sprengelkonvent präsent sein“, stellte Hinze einige Punkte vor. Da gehöre auch vermehrte Transparenz und viel Kommunikation. „Wir wollen als Ansprechpartner angenommen werden“, sagte sie.

„Ganz neu vorgenommen“ hat sich der neue Vorstand nach den Worten des Vorsitzenden Barth jedes Jahr ein Jahresthema. Das lautet in diesem Jahr: „Was glaubst Du denn?“ „Wir wollen nicht nur Gremienarbeit leisten, sondern auch thematisch arbeiten“, sagte Barth.

Des Weiteren sind Fortbildungen geplant. „Wir wollen uns über den Glauben austauschen, Neues entdecken und ein eigenes Profil für uns finden – auch, um besser kommunizieren zu können“, so Barth.

Als Höhepunkte stehen auch in diesem Jahr die Fahrten auf dem Programm. So bietet die Kirchengemeinde Wahrenholz für 13- bis 16-Jährige eine Fahrt nach Irland in die Nähe von Dublin an, von Schwülper aus geht es nach Bosnien-Herzegowina. Darüber hinaus bietet der Kirchenkreis ein Kinderzeltlager in Offendorf für 200 Kinder von acht bis zwölf Jahren sowie eine Juleica-Fortbildung für Jugendliche ab 15 Jahren an, ebenfalls in Offendorf.

In Kooperation mit den Kirchengemeinden findet am 14. März wieder Rock the Church in der Gifhorner Martin-Luther-Gemeinde statt. „Anmeldeschluss für die teilnehmenden Bands ist der 15. Februar“, sagte Barth. Seitens der Landeskirche Hannover wird vom 4. bis zum 6. Juli das große Zeltlager mit 2000 Jugendlichen ab 13 Jahren in Verden geboten. „Zukunft“ wird dort das Thema sein.

Alle Fahrten können auch von Kindern und Jugendlichen gebucht werden, die nicht in der jeweiligen Gemeinde wohnen oder die nicht Mitglied der Kirche sind.

Das gesamte Programm liegt an den bekannten Stellen der Kirchengemeinden aus. Informationen gibt es auch unter www.evju-gifhorn.de oder beim Kirchenkreisjugendwart Andreas Schulze-Mauk, (05371) 942613.

Von Burkhard Ohse

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare