Elektromobilität und Digitalisierung: Winterkorn kündigt bei IAA-Auftakt technologische Offensive an

VW-Konzern will sich „neu erfinden“

Volkswagen setzt auf die Zukunftsthemen Digitalisierung und Elektromobilität.
+
Volkswagen setzt auf die Zukunftsthemen Digitalisierung und Elektromobilität.

Wolfsburg/Frankfurt am Main. Die elektrisch-digitale Revolution auf dem Fahrzeugmarkt führt im Volkswagen-Konzern zu Aufbruchsstimmung.

Zum Auftakt der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main sagte der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen Aktiengesellschaft, Prof. Dr. Martin Winterkorn, gestern: „Wir sind dabei, Europas größten Automobilkonzern neu zu erfinden – technologisch, wirtschaftlich und was die Strukturen angeht. “.

Bis 2020 kündigte der Konzernchef zum Beispiel 20 weitere Elektroautos und Plug-In-Hybrid-Modelle an – vom Kleinwagen bis zur Oberklasse. „Klarer kann man sich nicht zur Elektromobilität bekennen“, befand Winterkorn.

Auch beim Zukunftsfeld Digitalisierung fahre VW ganz vorne: „Unser Konzern hat bereits die größte vernetzte Fahrzeugflotte auf der Straße. Bis 2020 machen wir jedes unserer neuen Autos zum rollenden Smartphone.“ Angesichts der großen gesellschaftlichen und technologischen Umbrüche würden die Menschen neue Lösungen erwarten, so Winterkorn.

Mit dem Porsche Mission E und dem Audi e-tron quattro concept zeigt der VW-Konzern in Frankfurt Autos mit einer rein elektrischen Reichweite von 500 Kilometern. An die Politik appellierte Winterkorn: „Die richtigen Fahrzeuge sind da. Jetzt braucht es die richtigen Rahmenbedingungen, damit sich diese Schlüsseltechnologie durchsetzen kann.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare