7-Tage-Inzidenz am heutigen Dienstag unter dem Grenzwert

Vorerst keine strengeren Corona-Vorschriften im Landkreis Gifhorn

Mundschutz im Nahverkehr (Symbolbild).
+
Mundschutz im Nahverkehr (Symbolbild).

Landkreis Gifhorn - Der Landkreis Gifhorn bleibt am heutigen Dienstag von verschärften Corona-Vorschriften verschont. Das niedersächsische Gesundheitsministerium meldete am Vormittag für das Kreisgebiet eine 7-Tage-Inzidenz von 33,4.

Ab einem Wert von 35 käme es zu strengeren Vorschriften mit Blick auf Maskenpflicht im öffentlichen Raum oder auch die Zahl der Menschen, die gemeinsam feiern dürfen.

Der Landkreis selbst hatte am Vorabend eine 7-Tage-Inzidenz von 34,6 gemeldet, die vom Land stets am Vormittag gemeldeten Werte können aber prinzipiell leicht von den Zahlen der Kreisverwaltung abweichen. Dass es nicht zu verschärften Vorschriften kommt, ist nur eine Momentaufnahme. Abhängig von weiteren Testergebnissen kann die 7-Tage-Inzidenz sich täglich verändern. Die amtliche Bekanntmachung des Landkreises zu den gegebenenfalls in Kraft tretenden Maßnahmen ist in der Mittwochs-Ausgabe des Isenhagener Kreisblatts zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare