Niedersächsisches Landesamt veröffentlicht Zahlen: Landkreis Gifhorn liegt genau im Landesschnitt

Wie viel Müll produzieren wir?

Der Landkreis Gifhorn liegt beim entsorgten Müll 2015 im Landesdurchschnitt. Foto: dpa
+
Der Landkreis Gifhorn liegt beim entsorgten Müll 2015 im Landesdurchschnitt.

Landkreis Gifhorn. Müll über Müll: Jede Person schmeißt als Verbraucher Unmengen an Verpackungen oder anderen Materialien in den Abfall.

Wie groß diese Mengen auf das Jahr gerechnet sind, zeigen nun Zahlen des niedersächsischen Landesamtes für Statistik aus dem Jahr 2015.

Zu unterscheiden sind dabei die verschiedenen Kategorien des Mülls: Altpapier, Altglas, Leichtverpackungen und Wertstoffe.

77 Kilogramm Altpapier pro Einwohner wurden im Jahr 2015 im Landkreis Gifhorn entsorgt, leicht unter dem Landesdurchschnitt von 78 Kilogramm pro Einwohner. In der Stadt Wolfsburg wurden ebenfalls pro Einwohner 77 Kilogramm Altpapier entsorgt, mehr waren es im Landkreis Uelzen (80 Kilogramm pro Einwohner) und im Zweckverband Celle (85 Kilogramm pro Einwohner). Die Stadt Braunschweig stellt mit 39 Kilogramm pro Einwohner den Bestwert auf, am meisten Altpapier wurde in den Städten Lüneburg und Cuxhaven sowie im Landkreis Osterholz mit 101 Kilogramm pro Kopf entsorgt.

Beim Altglas liegt der Landkreis bei 23 Kilogramm pro Kopf, wieder leicht unter dem Landesdurchschnitt von 24 Kilogramm pro Einwohner. Weniger wurde in den Städten Wolfsburg (20 Kilogramm pro Einwohner) und Braunschweig (21 Kilogramm pro Einwohner) entsorgt, mehr im Landkreis Uelzen (25 Kilogramm pro Einwohner) und im Zweckverband Celle (27 Kilogramm pro Einwohner). Der niedrigste Wert erreichte der Landkreis Vechta mit 10, den Höchstwert der Landkreis Osterrode mit 37 Kilogramm pro Einwohner.

35 Kilogramm Leichtverpackungen wurden pro Einwohner im Landkreis Gifhorn entsorgt, leicht über dem Landesdurchschnitt von 34 Kilogramm pro Einwohner. Weniger waren es in den Städten Wolfsburg (31 Kilogramm pro Einwohner) und Braunschweig (32 Kilogramm pro Einwohner) sowie im Landkreis Uelzen (32 Kilogramm pro Einwohner), mehr im Zweckverband Celle (38 Kilogramm pro Einwohner). Hier reichte das Spektrum von 25 Kilogramm pro Kopf in der Stadt Wilhelmshaven bis zu 58 Kilogramm pro Einwohner im Landkreis Aurich.

Bei der durchschnittlichen Wertstoffmenge liegt der Landkreis Gifhorn mit 136 Kilogramm pro Einwohner genau auf Landesdurchschnitt. Weniger Müll war es in der Stadt Wolfsburg (129 Kilogramm pro Einwohner), mehr im Landkreis Uelzen (137 Kilogramm pro Einwohner) und im Zweckverband Celle (150 Kilogramm pro Einwohner). Am meisten Müll wurde in der Stadt Cuxhaven mit 181 Kilogramm pro Kopf, am wenigsten in der Stadt Braunschweig mit 92 Kilogramm pro Einwohner entsorgt. Insgesamt fielen 2015 in Niedersachsen 2 161 166 Tonnen Müll an.

Von Alina Pleuß

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare