Kontaktnummer nicht erreichbar / Zusammenstoß mit Omnibus in Celle

Unfallverursacher in Gifhorn gesucht

+
(Symbolbild)

Gifhorn. Am Samstag, 23. Juni, kam es zwischen 10 und 10. 30 Uhr auf dem Parkplatz des Famila-Marktes in Gifhorn zu einem Verkehrsunfall. Eine 67-jährige Sassenburgerin stellte ihren VW Golf auf dem öffentlichen Parkplatz ab.

Als sie kurze Zeit später wieder zu ihrem Fahrzeug kam, entdeckte sie einen frischen Unfallschaden im Bereich des vorderen linken Stoßfängers und einen Zettel an ihrer Windschutzscheibe. Auf diesem Zettel befand sich die Mitteilung über die Unfallverursachung und eine Kontaktnummer. Über diese Nummer lässt sich leider niemand erreichen, so dass davon auszugehen ist, dass sich eventuell ein Zahlendreher in der Nummer befindet. Der Verursacher oder mögliche Zeugen sollen sich bei der Polizei in Gifhorn, (0 53 71) 98 00, melden, um dabei zu helfen, den Sachverhalt zu klären.

Weitere Polizeimeldungen:

Celle. Ein Verkehrsunfall zwischen einem BMW, einem Omnibus und einem Suzuki-Motorrad ereignete sich am Donnerstag in den Nachmittagsstunden auf dem Bremer Weg in Celle. Ein 38-jähriger BMW-Fahrer bemerkte zu spät, dass der vorausfahrende Omnibus abbiegen wollte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, versuchte der BMW-Fahrer auszuweichen. Dabei übersteuerte er seinen Pkw nach links. In der Folge streifte er den Omnibus und fuhr auf die Gegenfahrspur. Dort stieß er mit der Suzuki eines 54-Jährigen frontal zusammen. Der Fahrer und die Fahrgäste im Omnibus blieben unverletzt; die beiden Pkw-Fahrer trugen leichte Verletzungen davon. Der Gesamtschaden wird auf 16.000 Euro geschätzt.

Uelzen. Am Donnerstag, gegen 18.20 Uhr, ist ein 48 Jahre alter Radfahrer bei einem Unfall auf der B 4 schwer verletzt worden. Der Radfahrer fuhr auf dem Rad-/Fußweg aus Richtung Justizvollzugsanstalt Uelzen kommend in Richtung Gewerbegebiet/Ausfahrt Kirchweyhe. Zeitgleich kam ein 62 Jahre alter Lkw-Fahrer aus Richtung Lüneburg und wollte in den Kreisverkehr einfahren. In der Annahme, der Lkw-Fahrer würde ihn passieren lassen, überquerte der 48-Jährige die Bundesstraße und wurde vom Lkw erfasst. Er stürzte und verletzte sich schwer. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn nach Hamburg in ein Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare