Allerbüttel: Auch Wesendorferin verletzt

Unfall mit vier Autos auf Kanalbrücke

Bei dem Unfall auf der Brücke über den Mittellandkanal wurden drei Personen verletzt, zwei davon schwer.
+
Bei dem Unfall auf der Brücke über den Mittellandkanal wurden drei Personen verletzt, zwei davon schwer.

bb/js Allerbüttel. Drei verletzte Autofahrer und schätzungsweise 40. 000 Euro Sachschaden waren die Folge eines schweren Verkehrsunfalls Dienstagmorgen auf der Brücke über den Mittellandkanal bei Allerbüttel, teilt die Polizei in Gifhorn mit.

Eine 18-jährige aus Isenbüttel fuhr mit ihrem VW Polo auf der Landesstraße 292 in Richtung Sülfeld. Direkt auf der Kanalbrücke geriet sie mit ihrem Kleinwagen aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden VW Golf, den eine 52-Jährige aus Calberlah fuhr. Beide zogen sich schwere Verletzungen zu und mussten mit Rettungswagen ins Klinikum nach Gifhorn gebracht werden.

Ein direkt hinter dem Calberlaher fahrender VW Golf, der von einer 52-jährigen Frau aus Wasbüttel gelenkt wurde, fuhr nahezu ungebremst in die Unfallstelle, ebenso krachte der VW Golf einer 35-jährigen Wesendorferin, die in Richtung Sülfeld fuhr, gegen den Golf des Calberlahers, der mittlerweile direkt an der Leitplanke stand. Hierbei wurde die 35-jährige leicht verletzt und ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Die Landesstraße 292 musste bis 10.05 Uhr gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare