Gifhorn: Crash bei Blaulichtfahrt auf der Christinenstiftkreuzung

Unfall mit Rettungswagen: Zwei Verletzte

ds Gifhorn. Zwei Verletzte und etwa 10.000 Euro Sachschaden forderte ein Unfall zwischen einem Rettungswagen und einem Rover heute Morgen auf der sogenannten Christinenstiftkeuzung in Gifhorn.

Der Rettungswagen war um 10.28 Uhr im Rahmen eines Krankentransportes mit Blaulicht und Martinshorn aus Richtung Klinikum kommend bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich in Richtung B 4 eingefahren. An Bord befanden sich neben dem 26-jährigen Fahrer ein Rettungsassistent und eine Ärztin zur Begleitung des Patienten.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 55-jähriger Gifhorner mit seinem Rover bei Grünlicht ebenfalls in den Kreuzungsbereich in Richtung Innenstadt ein. Der Rover wurde frontal vom Rettungswagen hinten links erfasst und um 180 Grad herumgeschleudert.

Durch den Unfall wurden die beiden Fahrer verletzt und in das Klinikum eingeliefert. Der Krankentransport wurde mit einem Ersatzfahrzeug fortgesetzt. Über Verletzungen des Patienten und des Begleitpersonals liegen bisher keine Erkenntnisse vor.

Der Rover-Fahrer gab an, den Rettungswagen nicht bemerkt zu haben. Zur Klärung der Unfallursache werden weitere Ermittlungen geführt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare