Rettungskräfte befreien Beteiligte

VW übersehen: Vier Verletzte nach Unfall in Gifhorn

+
Die beiden Fahrzeuge kollidierten auf der Celler Straße. Drei Rettungswagen, Notarzt und Feuerwehr wurden angefordert.

Gifhorn – Ein schwerer Verkehrsunfall mit vier leicht verletzten Personen aus dem Kreis Gifhorn ereignete sich am gestrigen Sonntagnachmittag gegen 14.45 Uhr. Zwei Verletzte kamen in das Gifhorner Krankenhaus, die beiden andere nach Celle.

Das Unfallgeschehen: Ein älterer Mann wollte mit seinem Opel Zafira von der Celler Straße nach links in Richtung Meinersen abbiegen.

Der Fahrer hatte dabei den VW Golf einer Frau mit zwei Insassen übersehen, die Richtung Christinenstift-Kreuzung fuhr. Die Frau konnte nicht mehr bremsen und fuhr dem Zafira vorn in den Motorraum. In ersten Meldungen hieß es, es seien Personen eingeklemmt. Die Feuerwehr Gifhorn war mit elf Kräften und Einsatzleiter Michael Sohr am Ort.

Polizei und Rettungsdienst hatten die Personen bereits aus den Fahrzeugen geholt. Die Feuerwehr streute noch Ölbindemittel, Betriebsstoffe befanden sich auf der Straße. Die B188 wurde kurzzeitig voll gesperrt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Drei Rettungswagen und Notarzt waren vor Ort.    bb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare