Gifhornerin übersieht rote Ampel / Wolfsburger Radfahrerin wird bei Zusammenstoß leicht verletzt

Überfall auf Getränkemarkt in Gifhorn

+
Ein Unbekannter hat am Freitag den Getränkemarkt „Hol Ab“ in Gifhorn überfallen.

Gifhorn. Am Freitag überfiel ein unbekannter Mann gegen 17 Uhr den Getränkemarkt „Hol Ab“ am Gifhorner Sonnenweg und flüchtete zu Fuß vermutlich in Richtung Herzog-Ernst-August-Straße.

Bevor der Mann das Geschäft betrat, schoss er zweimal in die Luft und bedrohte dann die anwesenden Personen. Die Polizei beschreibt den Täter folgendermaßen: etwa 18 bis 25 Jahre alt, 1,70 bis 1,78 Meter groß und sehr schlank. Er hat ein schmales Gesicht und einen „Dreitagebart“. Die mittelblonden Haare trägt er kurz geschoren. Hinweise bitte an die Polizei Gifhorn unter (0 53 71) 98 00.

Wolfsburg. Am frühen Donnerstagabend krachte es in Wolfsburg auf dem Berliner Ring. Dabei wurde eine Radfahrerin leicht verletzt. Laut Angaben mehrerer Zeugen habe die Fahrerin eines VW Golfs in Höhe der Einmündung Reislinger Straße das für sie geltende Rotlicht übersehen. Die auf dem versetzten Radweg losfahrende Radfahrerin bemerkte die Gifhornerin zu spät. Die 85jährige Radfahrerin aus Wolfsburg wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und im Klinikum behandelt.

Erbstorf. Schiffsunfall aufdem Elbe-Seitenkanal: In derder Nacht zu Sonntag gegen 1.40 Uhr rammte ein so genannter Schubverband mit seinem erhöhten Führerhaus das Sperrtor in Höhe Erbstorf. Dabei erlitten zwei Personen leichte Schnittverletzungen. Es handelte sich um ein Tankschiff, das voll beladen war. Die Tanks blieben dicht, vom Inhalt geriet nichts in das Gewässer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare