Hankensbüttel: Mitglieder des Julius-Clubs besuchen die Brandschützer / Spiel, Spaß und viele Aktionen

Toller Nachmittag bei der Feuerwehr

Wasser marsch! Beim Spritzen-Wettbewewerb musste genau gezielt werden, um gut abzuschneiden.
+
Wasser marsch! Beim Spritzen-Wettbewewerb musste genau gezielt werden, um gut abzuschneiden.

Hankensbüttel. Beim Ferienprogramm des Julius-Clubs besuchten zwölf Clubmitglieder jetzt die Feuerwehr Hankensbüttel.

Unter dem Motto „An die Schläuche, fertig, los“ wurde den Kindern ein abwechslungsreiches Nachmittagsprogramm mit einer Mischung aus Spaß und interessanten Informationen über die Feuerwehr geboten.

Die Mitglieder des Julius-Clubs bereuten ihr Kommen nicht. Die Jugendwartin der Feuerwehr, Kerstin Schulze, hatte für die jungen Gäste extra einen Aufgabenzettel vorbereitet und zusammen mit weiteren Mitgliedern der Feuerwehr verschiedene Stationen aufgebaut, die es im Verlauf des Nachmittags abzuarbeiten galt. Es war also ein regelrechter Feuerwehr-Parcour, der auf die Julius-Club-Mitglieder wartete.

Und Stationen gab es einige. Ob lustig und spaßig beim Spritzen mit Schläuchen auf verschiedene Ziele oder informativ, wenn Mitglieder der Feuerwehr den Gästen zum Beispiel Aubau und Funktion des Einsatzleitwagens erkärten. Auch ein interaktives Memory-Spiel war als Station aufgebaut – die Feuerwehr von einer ganz anderen Seite. Die verschiedenen Stationen wurden jeweils von einem Mitglied der Feuerwehr oder der Jugendfeuerwehr begleitet.

Möglichst schnell mussten die Julius-Club-Mitglieder beim Anziehen einer Feuerwehrausrüstung oder beim Binden einiger Spezial-Knoten sein. Das alles bei strahlendem Sonnenschein.

Auf dem Aufgabenzettel mussten am Ende einige Fragen zu den jeweiligen Stationen beantwortet und die Punktzahlen aus den einzelnen Wettbewerben notiert werden. Sowohl der Feuerwehr als auch den Teilnehmern des Julius-Clubs machten die Aktionen sichtlich Spaß. Es war nicht das erste Mal, das die Feuerwehr Kinder hinter die Kulissen schauen lässt. „Wir machen das immer mal wieder“, sagte Schulze. Der Besuch bei der Hankensbütteler Feuerwehr war nur eine von vielen Aktionen, die der Julius-Club seinen Mitgliedern bei seinem Ferienprogramm anbietet. Ein Ausflug zur Feuerwehr steht zwar nicht mehr auf dem Programm, dafür gibt es zahlreiche andere Angebote.

Von Eike Hoppmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare