1. az-online.de
  2. Isenhagener Land
  3. Gifhorn

Täter per DNA-Spuren überführt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gifhorn. Mit am Tatort verlorenen Kopfhörern haben Fahnder. einen Gifhorner Tankstellenräuber überführt. Gegen den 25-Jährigen wurde Anklage wegen schwerer räuberischer Erpressung erhoben, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag in Hildesheim mit.

Beim zweiten der Überfälle verlor der Täter Mini-Kopfhörer. Die Auswertung ergab, dass sich seine DNA-Spuren an den Gummi-Stöpseln befanden. Da er schon früher mit dem Gesetz in Konflikt geraten war, war sein Profil in der DNA-Datenbank gespeichert. Somit war der Täter schnell identifiziert.

In der Wohnung des Mannes fanden die Beamten Kleidung, die zur Täterbeschreibung der Kassiererinnen passte.

Weitere Polizeimeldungen

Wolfsburg. Aus noch ungeklärter Ursache brach am Montagnachmittag im Dachgeschoss eines Gemeindehauses der Wolfsburger Lukas-Gemeinde ein Feuer aus. Es entstand ein Schaden von mehreren 10 000 Euro, es gab keine Verletzte.

Die Berufsfeuerwehr brachte die Flammen in dem Gebäudekomplex an der Kreuzkirche in der Laagbergstraße nach dem Ausbruch gegen 16.55 Uhr schnell unter Kontrolle. Das Gotteshaus selbst war nicht vom Brand betroffen. Die Polizei hat den direkten Bereich des Brandortes beschlagnahmt.

Das zuständige 1. Fachkommissariat des Zentralen Kriminaldienstes hat die Ermittlungen übernommen. Die Untersuchungen laufen in alle Richtungen, auch Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. In den nächsten Tagen werden Brandermittler zusammen mit einem Brandsachverständigen den Brandort untersuchen.

Faßberg. Am Montagabendbefuhr die 37-jährige Fahrerin eines VW Polo gegen 20.45 Uhr die Landesstraße 280 von Müden in Richtung Faßberg, als plötzlich ein Fuchs von rechts auf die Fahrbahn lief. Beim Versuch, dem Tier auszuweichen, kam die Frau nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug. Glücklicherweise kam sie mit leichten Verletzungen davon. Am Auto hingegen entstand Totalschaden.

Lachendorf. Ein Jugendlicher aus Lachendorf war am Montag gegen 17.15 Uhr mit einem Kleinkraftrad auf dem Nikolaus-Lenau-Weg unterwegs. Anlässlich einer Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der junge Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Aus diesem Grunde wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Bergen. Ein 31-jähriger Mann aus Burgdorf wurde am Montagnachmittag beim Ladendiebstahl erwischt. Die Tat ereignete sich gegen 17.15 Uhr im im E-Center in Bergen. Der Mann steckte sich gleich vier Flaschen Whisky, im Werte von über 80 Euro, unter die Jacke und wurde dabei prompt vom Ladendetektiv erwischt, als er ohne zu bezahlen durch den Kassenbereich ging.

Der Mann gab den Diebstahl anlässlich seiner Befragung zu. Ihm wurde ein Hausverbot erteilt.

Eldingen. In den Nachtstunden zu Montag brachen Unbekannte in ein Wohnhaus in der Metzinger Straße ein. Dieses geschah, als die 95 Jahre alte Bewohnerin im Hause schlief.

Der oder die Täter brachen die Eingangtür auf der Gebäuderückseiteauf und entwendeten aus einer Geldbörse, die im Küchenschrank lag, 70 Euro. Anschließend verschwanden sie unerkannt.

Auch interessant

Kommentare