Ausgelassenheit und gute Laune im Schützenhaus Hagen-Mahnburg

Stimmung statt Ski auf der Party

+
Stimmung oben, Nebel unten: Am Samstag feierte man kräftig im Schützenhaus Hagen-Mahnburg.

ard Hagen/Mahnburg. Eine Umgewöhnung war bei der Après-Ski-Party am Wochenende nicht nötig für die Gäste, die nach und nach das Schützenhaus Hagen-Mahnburg betraten. Drinnen wie auch draußen herrschte dichter Nebel.

Während dieser draußen natürlich und eher hinderlich war, sorgte der Kunstnebel im Haus für heimelige Stimmung.

Heiß her ging es auf der Après-Ski-Party – wenn auch ohne Schnee, dafür aber mit viel guter Musik.

Unterschiede zwischen drinnen und draußen gab es allerdings in der Beschallung, der Lichtanlage und dem Angebot an Getränken. Da hatte Jan-Georg Berlinecke von NorthFlavor-Events wieder groß aufgetischt. Dazu hieß es abgehen zu DJ DMD mit Après-Ski-Partyhits, Partyklassikern, Schlagern und dem Besten von heute im Mix.

Nur eins hatte der Veranstalter nicht liefern können: Schnee lag draußen kaum noch, Skifahren vor der Après-Ski-Party war also nicht so recht möglich, die eventuell bereits gewachsten Ski konnten zu Hause bleiben. Immerhin kündete das Lied von den Eisbären ein bisschen von kälteren Regionen und Wetter.

Aber das Publikum war ohnehin nicht zum Skifahren, sondern zum Feiern gekommen und tanzte. Die Stimmung war heiß, dafür die Getränke kalt bis Iced, wie es schon in der Ankündigung hieß.

Weitere Fotos von der Party

Aprés Ski Party in HagenMahnburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare