Streit vor der Haustür eskaliert / Fahrverbot und Punkte für jungen Mann aus dem Landkreis Gifhorn

Staffordshire beißt Sammlerin in den Arm

+
(Symbolbild)

Celle. Eine 29 Jahre alte Hundebesitzerin geriet an ihrer Haustür mit zwei Spendensammlerin in Streit, woraufhin ihr Hund, ein American Staffordshire, einer der Sammlerinnen, einer 18-Jährigen, in den Arm biss.

Die Jungen Frauen waren von Haus zu Haus gezogen, um Spenden für einen Zirkus zu sammeln. Die 18-Jährige wurde leicht verletzt, gegen die Hundehalterin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Weitere Polizeimeldungen:

Meine. Einer Zivilstreife fiel in der Nacht zu Samstag gegen 3.30 Uhr ein Leichtkraftrad auf der B4 zwischen Rötgesbüttel und Meine auf, das mit gesteigerter Geräuschentwicklung die Bundesstraße befuhr. Die Beamten konnten immer wieder laute und sichtbare Fehlzündungen in der Abgasanlage feststellen. Statt mit 50, fuhr der Fahrer mit bis zu 107 km/h durch den Ort. In Meinholz wurde er gestoppt. Die Beamten konnten eine Veränderung der Abgasanlage feststellen.

Der 18-jährige zeigte sich zwar einsichtig, dennoch muss der junge Mann aus dem Landkreis Gifhorn mit einem Fahrverbot, mit zwei Punkten in Flensburg und einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare