Verkehrsunfälle durch Glatteis in Faßberg: Zwei Pkws verunglücken an derselben Stelle

Silvester: Elf Brände im Landkreis Gifhorn

+
  • Holger Boden
    VonHolger Boden
    schließen

Landkreis Gifhorn. Vom frühen Silvesterabend bis in die Morgenstunden des Neujahrstags sind die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehren zu elf Einsätzen im Landkreis alarmiert worden.

Alle Brände konnten laut Kreisfeuerwehrsprecher Tobias Nadjib unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Oftmals hatten laut Nadjib bereits die Anwohner mit dem Löschen der Feuer begonnen.

Um 2 Uhr in Wittingen und um 2.45 Uhr in Kästorf wurde brennender Müll vermeldet. Um 16.30 Uhr wurde der Polizei eine brennende Laubtonne in Neudorf-Platendorf gemeldet. Später um 21.30 Uhr wurde zunächst eine Rauchentwicklung im Amselweg in Isenbüttel gemeldet, die sich später als eine brennende Hecke erwies. Eine solche wurde im Verlauf der Nacht noch um 22.10 Uhr in Weyhausen, um 23.55 Uhr in Meinersen, Am Hasenkamp, um 0.19 Uhr in Ohnhorst in der Lindenallee und um 0.46 Uhr in Leiferde in der Bahnhofsstraße vermeldet. Außerdem brannte um 0.49 Uhr in Brechtorf Gras am Forstweg.

Faßberg. Zu zwei Verkehrsunfällen auf der L280 in Hankenbostel kam es laut der Polizei am Freitag, 30. Dezember, aufgrund von Glatteis. Gegen 13.40 Uhr geriet ein 38-Jähriger in seinem Pkw auf eisglatter Fahrbahn ins Schleudern und prallte in einen Grundstückszaun. Durch den Aufprall verletzte sich der 26-jährige Beifahrer leicht. Minuten später geriet ein 18-Jähriger an derselben Stelle mit seinem Pkw ins Schleudern, als er den bereits verunfallten Wagen bemerkte. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich auf einer Brachfläche. Er und seine 14-jährige Beifahrerin wurden durch den Unfall leicht verletzt.

Wolfsburg. Eine vierköpfige Familie aus Wolfsburg war gegen 1.51 Uhr in der Neujahrsnacht in ihrem VW Passat Variant auf der Straße Fuhrenkamp aus Richtung Wolfsburg kommend in Richtung Vorsfelde unterwegs, als das Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum krachte. Bei dem Aufprall wurden die 25 Jahre alter Fahrerin und der dahinter sitzende 27 Jahre alte Ehemann schwer verletzt. Die beiden in Kindersitzen befindlichen Kinder, ein zwei Jahre alter Junge und ein neun Monate altes Mädchen wurden nur leicht verletzt. 

Die Freiwillige Feuerwehr Vorsfelde und die Berufsfeuerwehr Wolfsburg waren vor Ort und bargen die Verletzten. Dabei musste das Fahrzeugdach abgetrennt werden, um die schwer verletzte Fahrerin zu befreien. Anschließend wurden die Mutter und die beiden Kinder mit Rettungswagen in das Klinikum nach Wolfsburg, der 27 Jahre alte Familienvater in ein Braunschweiger Klinikum gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden und der Wagen musste abgeschleppt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare