Polizei im Landkreis Gifhorn hält am Samstag neun Temposünder an

Seniorin (80) rast ungebremst gegen Grundstücks-Mauer in Oerrel

Eine 80-Jährige stieß mit ihrem Pkw am Samstagabend gegen eine Mauer und riss diese ein.
+
Eine 80-Jährige stieß mit ihrem Pkw am Samstagabend gegen eine Mauer und riss diese ein. 

ard Oerrel – Von der Langwedeler Straße kommend über die Dorfstraße hinaus fuhr eine 80-Jährige aus der Gemeinde Dedelstorf am Samstagabend aus ungeklärter Ursache ungebremst gegen die Mauer eines Grundstücks an der Dorfstraße in Oerrel.

Dabei wurde die Fahrerin leicht verletzt, der Sachschaden beträgt rund 6.000 Euro, schätzte die Polizei. Vor Ort waren Notarzt, Rettungswagen, der 4. Zug der Feuerwehr mit 40 Mann und der Rüstwagen aus Hankensbüttel. Der Rüstwagen aus Wahrenholz konnte wieder umkehren. „Für uns gab es nichts zu tun“, sagte Einsatzleiter Christian Speitling. Die Brandschützer kontrollierten, ob Betriebsflüssigkeiten ausgelaufen waren.

Weitere Polizeimeldungen:

Landkreis Gifhorn – Verstärkte Verkehrskontrollen standen für die Polizei im Landkreis Gifhorn am Samstag auf dem Programm. In der Hauptsache wurden Geschwindigkeitsüberwachungen an Unfallschwerpunkten vorgenommen und die Fahrtüchtigkeit der Fahrzeugführer überprüft. Festgestellt wurden neun Geschwindigkeitsverstöße, wovon der schnellste Fahrzeugführer 97 Stundenkilometer bei erlaubtem Tempo 70 gefahren ist. Außerdem wurden zwei Strafverfahren wegen Trunkenheitsfahrt eingeleitet und jeweils Blutproben entnommen: Ein Pkw-Führer wurde mit 2,02 Promille und ein Fahrradfahrer mit 1,83 Promille erwischt. In einem Fall wurde aufgrund der Bauartveränderung eines Pkws die Weiterfahrt untersagt und der Pkw zur technischen Überprüfung durch den TÜV sichergestellt.

Westerbeck/Gifhorn – Ein 32-Jähriger war gestern um 6.30 Uhr mit seinem Pkw auf der B 188 von Gifhorn kommend in Richtung Westerbeck unterwegs. Wahrscheinlich aufgrund seines Alkoholkonsums lenkte er sein Fahrzeug auf gerader Strecke in den Seitenraum der Straße, wo es gegen einen Baum prallte. Obwohl der Fahrzeugführer durch den Zusammenstoß verletzt wurde, versuchte er, sich vom Unfallort zu entfernen. Die eintreffenden Polizeibeamten konnten ihn jedoch noch an seinem Fahrzeug antreffen und stellen bei ihm eine Alkoholisierung von 1,13 Promille fest.

Im Krankenhaus wurde bei dem 32-Jährigen ein gebrochenes Bein diagnostiziert. Sein Pkw wurde abgeschleppt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare