Wolfsburg: Teich abgelassen, Kois geklaut / Celle: Wildgänse nach Hundebissen eingeschläfert

Ein Schwerverletzter nach Unfall bei Breitenhees

+
(Symbolbild)

Breitenhees. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Wochenende auf der B 4 nördlich von Breitenhees. Von Norden kommend, fuhr eine Fahrzeugkolonne hinter einem landwirtschaftlichen Zug her.

Als ein 43-jähriger in einem in Dänemark zugelassenen Mazda die Kolonne überholte, bog plötzlich eine 56-jährige Hamburgerin mit ihrem Dacia nach links auf einen Parkplatz ab, ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten. Bei dem Zusammenstoß wurde der Mazda anschließend noch gegen einen Straßenbaum geschleudert. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Weitere Polizeimeldungen:

Celle. Am späten Samstagvormittag badeten mehrere Hunde im Schlossgraben des Celler Schlossparks. Dabei biss ein Border-Collie eine Wildgans in die Seite und packte danach eine weitere Wildgans am Hals. Die Halterin versuchte, das Tier zu befreien, der Hund ließ aber zunächst nicht von der Gans ab. Beide Vögel wurden erheblich verletzt und von benachrichtigten Tierpflegern betreut. Allerdings mussten schließlich beide Wildgänse eingeschläfert werden, weil die Verletzungen zu schwer waren. Die Hundehalterin erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, weil sie den Leinenwang missachtete.

Wolfsburg. Für ein Projekt ist zurzeit auf dem Gelände der Kirchengemeinde St. Bernward in der Wolfsburger Nordstadt ein kleines Zirkuszelt aufgestellt. Dieses ist am Sonntag durch mehrere Messerschnitte beschädigt worden. Ein Zeuge hatte in der Nacht eine deutlich alkoholisierte Personengruppe auf dem Gelände gesehen.

Wolfsburg. Unbekannte haben in Wolfsburg auf einer Gartenparzelle des Vereins „Waldfrieden“ den zirka 5000 Liter fassenden Teich komplett abgepumpt. Sie ließen die Pumpanlage und alle 33 Kois mitgehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare