Wahrenholzer Jungschützen laden am Wochenende zum großen Oktoberfest ein

Wo der Schützensaal zur Wiesn wird

Lederhosen und Dirndl ausgepackt, in Wahrenholz wird am kommenden Wochenende wieder das beliebte Oktoberfest gefeiert.
+
Lederhosen und Dirndl ausgepackt, in Wahrenholz wird am kommenden Wochenende wieder das beliebte Oktoberfest gefeiert.

Wahrenholz. O’zapft is: Am kommenden Wochenende, 23. und 24. September, feiert Wahrenholz sein beliebtes Oktoberfest.

Das Wahrenholzer Oktoberfest ist seit seiner erstmaligen Ausrichtung im Jahr 1982 ein fester Bestandteil des Dorflebens und erfreut sich auch immer größerer überregionaler Bekanntheit. In diesem Jahr möchten die Jungschützen diese Veranstaltung auch nutzen, um noch einmal Dankeschön an alle Wahrenholzer für die herausragende Unterstützung beim 25. Kreisschützenball im April zu sagen.

Das zweitägige Fest beginnt mit dem beliebten Zehnkampf, der am Sonnabend, 23. September, ab 13 Uhr erstmals auf dem Platz rund um das Schützenhaus stattfindet. Wie immer sind die Wahrenholzer aufgerufen, Mannschaften aufzustellen, um die spannenden Wettkämpfe zu bestreiten. Es werden fünf Personen pro Team benötigt. Der Siegermannschaft winken der Wanderpokal und 50 Liter Bier. Für die beste Kindermannschaft gibt es Gutscheine für einen Kinobesuch.

Fortsetzen wird sich das Oktoberfest dann ab 20 Uhr direkt im Schützensaal mit dem großen Oktoberball zu dem wieder unzählige Besucher erwartet werden. In diesem Jahr will wieder die bekannte Gruppe „Backbeat“ den Gästen ordentlich einheizen. Symbolisch für das Oktoberfest sind natürlich die gefüllten Maßkrüge. Wie bereits im Vorjahr schon, wird der Ausschank in Maßkrügen angeboten und für noch mehr Oktoberfestfeeling auf dem Saal sorgen.

Den krönenden Abschluss des Festes bildet schließlich am Sonntag, 24. September, ein großes Oktoberfestfrühstück, das um 10 Uhr im Schützensaal mit einen Gottesdienst unter der Leitung von Pastor Lars-Uwe Kremer beginnt. Zur stimmungsvollen Musik des Betzhorner Feuerwehrmusikzuges erwartet die Festbesucher ein fröhlicher Vormittag, dessen Höhepunkt die Siegerehrung der Straßenwettkämpfe ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare