Gifhorn: Polizei sucht dringend Zeugen / Celle: Beamte warnen vor Dieben in Supermärkten

Schlägerei vor der Tankstelle

Gifhorn. Die Beamten der Gifhorner Polizeiinspektion sind auf der Suche nach einem Zeugen zu einer Schlägerei, die sich am bereits am Wochenende vor der Total-Tankstelle an der Braunschweiger Straße in Gifhorn, gegenüber dem Famila-Einkaufszentrum, ereignet hat.

Gegen 22.20 Uhr schlugen und traten in der Nacht zum Samstag zwei 18-jährige Gifhorner auf einen 19-jährigen Gifhorner ein. Tatort war die Hauswand eines angrenzenden Mehrfamilienhauses nördlich der Tankstelle. Ein Tankstellen-Kunde ging dazwischen, sodass die Täter von ihrem Opfer abließen und flüchteten.

Der Helfer bot dem verletzten 19-Jährigen auch an, ihn nach Hause zu fahren, was dieser jedoch ablehnte, ebenso wie eine spätere Versorgung durch das Team eines Rettungswagens.

Die beiden Schläger konnten nur wenige Minuten nach der Tat im Zuge der Sofortfahndung gefasst werden.

Die Polizei bittet nun den unbekannten Helfer, sich als Zeuge bei der Polizeiinspektion in Gifhorn unter (05371) 9800 zu melden. Er soll in der Tatnacht als Beifahrer in einem Pkw unterwegs gewesen sein, Fahrerin soll eine Frau gewesen sein.

Wolfsburg. Ein Einbruch in die Räumlichkeiten einer Schule in der Straße Am Lerchengarten im Wolfsburger Ortsteil Teichbreite ereignete sich zwischen Dienstagmittag, 12.30 Uhr, und Mittwochvormittag, 9 Uhr. Wie hoch der dabei entstandene Schaden ist, kann derzeit nicht gesagt werden.

Eine Angestellte der Schule hatte am Mittwochmorgen den Einbruch bemerkt und die Polizei verständigt. Nach bisherigen Erkenntnissen gelangten die derzeit unbekannten Einbrecher vermutlich über das Tor zum Schulhof auf das Schulgelände. Anschließend öffneten die Unbekannten gewaltsam eine Eingangstür und verschafften sich so Zugang zum Gebäude. Danach bewegten sich die Täter über die Cafeteria, ins Sekretariat und das Lehrerzimmer. Vermutlich auf der Suche nach Bargeld oder anderen Wertgegenständen wurden in den einzelnen Bereichen diverse Schränke gewaltsam geöffnet. Ob die Täter hierbei etwas erbeutet haben, ist derzeit nicht bekannt. Nach ihrem Streifzug durch das Schulgebäude verließen die Ganoven den Ort des Geschehens und flüchteten. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Celle. Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei erneut vor rücksichtslosen Dieben im Supermarkt, die sich vorwiegend ältere Mitbürger als Opfer aussuchen. Am Dienstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, hatte eine 78 Jahre alte Kundin bei Aldi „An der Hasenbahn“ kurzzeitig nicht ihre Einkaufstasche im Blick – und schon war das Portemonnaie weg. Die Kundin hatte ihre Tasche im Einkaufswagen abgelegt und Sonderangebote studiert. Diese kurze Ablenkung nutzte ein unbekannter Täter und klaute aus der Tasche die Geldbörse. Die Frau hatte an der Kasse das Nachsehen.

Kurze Zeit später wurde die Geldbörse in der Nähe wiedergefunden – ohne Geld. Vom Täter fehlte jede Spur. Der Frau entstand ein Verlust in dreistelliger Höhe.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare