Partylution in Gifhorn: Zerstörungen im Herren-WC / Belohnung ausgesetzt

Randale bei fröhlicher Feier

+
Ausgelassene Stimmung bei der Partylution – doch auf dem Herren-WC ließen einige Gäste ihren Emotionen offenbar allzusehr ungezügelten Lauf.

Gifhorn. Auch die siebte Auflage der Partylution war ein großer Erfolg (das IK berichtete). Das Partyformat von David Bödecker und Eric Wichmann, das jedes Jahr zwischen Weihnachten und Neujahr mehr als 2000 Gäste aus der gesamten Region in die Gifhorner Stadthalle lockt, war am 28. Dezember eine „unglaublich fröhliche Nacht“, wie die Organisatoren in einem sozialen Netzwerk schreiben.

Doch diesmal gab es auch Randale, wie im Nachhinein bemerkt wurde.

„Was uns sehr traurig stimmt, sind asoziale Randalierer, die im oberen Herren-WC Trennwände rausgerissen haben“, bedauern die Organisatoren. Das gefährde „diese Party in ihrer Existenz“. Damit man des Täters oder der Täter habhaft wird, ist eine Belohnung ausgelobt. „Wer einen treffenden Hinweis auf die Verursacher hat, wird mit bis zu 500 Euro und lebenslangem Gästelistenplatz belohnt“, erklären Bödecker und Wichmann, die ausdrücklich den „großen friedlichen Rest des Partyvolks“ als „großartig“ loben.

„Manche Gäste kommen bereits das siebte Jahr“, erklärt Bödecker, und immer wieder gibt es kleinere Verbesserungen, nicht zuletzt durch Anregungen der Gäste. Weitere Feedbacks sind daher durchaus erwünscht. Vor allem aber hoffen die beiden darauf, dass der oder die Täter gefasst werden. Die nächste Party ist Ende dieses Jahres wieder nach Weihnachten geplant.

Von Burkhard Ohse

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare