Polizei Gifhorn sucht Verkehrsrowdy

GIFHORN - Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen zu einem Verkehrsrowdy, der mit seinem weißen Audi-Geländewagen (Q7)am frühen Montagabend im Gifhorner Stadtgebiet Autofahrer durch seine rücksichtslose Fahrweise gefährdet hat, so die Gifhorner Polizei.

Zwischen 17.30 und 17.45 Uhr war der Fahrer zunächst auf der Braunschweiger Straße stadteinwärts unterwegs, bog dann am Schillerplatz nach rechts in die Fallerslebener Straße ein, überquerte den Bahnübergang, bog dann nach links auf den Dannenbütteler Weg ab, fuhr geradeaus weiter in Richtung Osttangente und bog schließlich nach links in die Bäckerstraße ab, wo sich seine Spur verlor.

Während dieser Zeit soll der Fahrer des weißen Audi SUV immer wieder extrem dicht auf vorausfahrende Autos aufgefahren sein. Mehrfach habe er trotz Gegenverkehrs ganze Fahrzeugkolonnen überholt und dabei entgegenkommende Autofahrer erheblich gefährdet und zu Brems- und Ausweichmanövern genötigt.

Zeitweise soll der Audifahrer trotz vieler Engpässe durch parkende Autos auch mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Die Polizei bittet Zeugen sich unter: (05371) 9800 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare