Schaden liegt bei mindestens 150.000 Euro

Polizei fasst Brandstifter von Kästorf: Täter erst 14 Jahre alt

+
Die Flammen schlugen aus dem Dach eines Unterstandes für Rollatoren und Möbel. Direkt daneben befindet sich ein Blockheizkraftwerk. Fünf Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht.

Kästorf. Schneller Ermittlungserfolg für die Polizeiinspektion Gifhorn: Nach dem Brand eines Heizungsgebäudes auf dem Gelände der Diakonischen Heime Kästorf am Dienstag (das IK berichtete) gelang es den Beamten innerhalb weniger Tage, drei mutmaßliche Brandstifter zu fassen.

Zwei 14-jährige Mädchen und ein 16-jähriger Junge, alle wohnhaft im Landkreis Gifhorn, haben gestanden, zumindest an der Brandstiftung beteiligt gewesen zu sein. Bei dem Feuer brannte ein Heizungsraum samt Vorbau bis auf die Grundmauern nieder. Der Schaden liegt bei mindestens 150.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare