Jugendlichen festgenommen

Polizei fasst mutmaßlichen Brandstifter

Celle. Zur Brandserie in Celle (Mitte November bis Anfang Februar) zeichnet sich ein Ermittlungserfolg ab: Beamte der zur Aufklärung der Brandserie eingerichteten Ermittlungsgruppe haben einen Jugendlichen festgenommen.

Dem 17-Jährigen wird Brandstiftung in fünf Fällen, zum Teil schwer bis besonders schwer, sowie Sachbeschädigung vorgeworfen. Auf das Konto des Jugendlichen sollen Haus-, Keller- und Schuppenbrände gehen, wobei er ein Übergreifen auf benachbarte Grundstücke billigend in Kauf genommen haben soll. Der Schaden liegt bei weit mehr als 315 000 Euro.

Das Amtsgericht Celle hat Haftbefehl erlassen. Zwei Brände hat der 17-Jährige bereits gestanden. Er ist der Polizei einschlägig bekannt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare